BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung nach DS-GVO | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Bewerbung als KDV\'ler Sinnvoll?  (Gelesen 3619 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • Mkvenner

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 1
    • Letzter Login :11. März 2010, 16:05 Uhr
    Hallo Kameraden!

    Ich hab vor mich bei der BwF zu bewerben. Ich beende dieses Jahr meine Berufsausbildung, und wollte eigentlich Zivildienst leisten, da ich die zeit nutzen wollte um meine Führerschein zu machen, und nebenbei noch meinen Rettungsschwimmer (während Bund ja schlecht möglich).

    Jedoch habe ich in den FAQ's gelesen, dass man sich als KDV'ler sich vor der Auswahlkommision verteidigen muss.

    Zitat

    Wenn man damit in Gewissenskonflikt kommt und den Kriegsdienst kategorisch ablehnt mit Uniform und Waffe, könnte es ein Problem mit der Auswahlkommision geben, der Dienstherr verlangt eine gewisse Loyalität. Das muss eben alles zusammen passen.
    Eine politische/eigene Meinungsänderung gegenüber euerer früheren Entscheidung KDV und späteren Bewerbung, bleibt unberührt.


    Loht es sich als KDV'ler bei der BwF zu bewerben? Allein als Kriegdienstverweigerer sich beim Bund zu bewerben finde ich absolut nicht üblich. Wer würde so jemanden nehmen?

    Lg
     



    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 911
    • Dankeschön: 88 mal
    • Letzter Login :07. Oktober 2019, 20:06 Uhr
    Antwort #1 am: 11. März 2010, 17:34 Uhr
    Hi,
    so richtig wird dir das niemand beantworten können.
    Wie gesagt, du solltest dich halt auf die ein oder andere Frage gefaßt machen.
    Hast du schon nen Antrag gestellt?
    Führerschein und Rettungsschwimmer machst du auch in der Ausbildung zum Feuerwehrmann.
     


    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 952
    • Dankeschön: 177 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Gestern um 16:02
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #2 am: 11. März 2010, 18:22 Uhr
    @Mkvenner

    Wäre denn der freiwillige Ersatzdienst bei der FFw oder KatS für 10 Jahre nicht sinnvoller, du hättest keinerlei Erklärungsnöte gegenüber KDV (vorausgesetzt du schaffst es bis zur mündlichen)also ich würde 10 Jahre FFw vorziehen.

    Du könntest da ja zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wenn du in das Beamtentum als Bw-Feuerwehrmann schlüpfen möchtest. Quasi den Beruf auch als Hobby  :woohoo:

    Gruß

    Martin
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     


    Flohfeuerwehr

    Antwort #3 am: 11. März 2010, 20:05 Uhr
    Also ich verstehe das nicht, du verweigerst den Kriegsdienst und willst dich bei einer Feuerwehr der Bundeswehr bewerben ?

    Hast du keine Gewissenskonflikte ?

    Zumal du auch als FwM (SB)der Bundeswehr mit Kriegsgerät in gewisser Hinsicht in Berührung kommen kannst .

    Wenn auch das Grundgesetz die Möglichkeit hergibt, würde ich KDV nicht einstellen, aber das ist nur meine Meinung.

    Ich wünsch Dir trotzdem viel Glück, wenn du dich bewerben solltest .
     



    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 911
    • Dankeschön: 88 mal
    • Letzter Login :07. Oktober 2019, 20:06 Uhr
    Antwort #4 am: 12. März 2010, 12:16 Uhr
    Flohfeuerwehr schrieb:
    Zitat

    Zumal du auch als FwM (SB)der Bundeswehr mit Kriegsgerät in gewisser Hinsicht in Berührung kommen kannst .


    Nur kannst?
    Mir fällt jetzt nichts ein wo man nicht irgendwie in Berührung damit kommt.
     


    Flohfeuerwehr

    Antwort #5 am: 12. März 2010, 17:21 Uhr
    Hallo Alexander,

    sicherlich du hast recht, aber ich meinte, dass man mit dem Kriegsgerät nicht selber umgeht(Z.B. Schießen oder Panzerfahren o.ä.)

    Habe mich vielleicht ein wenig blöd ausgedrückt.
     


     

    Bewerbung bei der BwF

    Begonnen von Weipi

    Antworten: 1
    Aufrufe: 3009
    Letzter Beitrag 03. Dezember 2009, 22:49 Uhr
    von Flohfeuerwehr
    Bewerbung als Ersatzdienstleistender

    Begonnen von Fireman2010

    Antworten: 2
    Aufrufe: 2873
    Letzter Beitrag 27. April 2010, 10:34 Uhr
    von Fireman2010
    Zeitpunkt der Bewerbung

    Begonnen von Wallberg

    Antworten: 10
    Aufrufe: 7162
    Letzter Beitrag 30. November 2010, 12:19 Uhr
    von SG
    Bewerbung bei der BwF

    Begonnen von Michel_87

    Antworten: 6
    Aufrufe: 6625
    Letzter Beitrag 16. Dezember 2010, 18:44 Uhr
    von bosph1990
    Bewerbung als “Nicht Gedienter\" (Ersatzdienstleistender z.B. FFw o. THW) möglich?

    Begonnen von Martin

    Antworten: 0
    Aufrufe: 3256
    Letzter Beitrag 18. Juli 2012, 12:20 Uhr
    von Martin

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!