BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung nach DS-GVO | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Unterbringung und Leben in Bergen  (Gelesen 1020 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • chrmoehl

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 11
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :30. Juni 2020, 09:40 Uhr
    Hallo,
    so wie es aussieht werde ich wohl ab dem 1. Oktober 2020 an der Laufbahnausbildung für den gehobenen Dienst teilnehmen.
    Bis dahin gibt es noch viel zu planen und organisieren.
    Eine Frage für mich ist wie die Unterbringung in Bergen ist.
    Ist es so wie damals beim Wehrdienst mi 6 Mann auf der Stube oder eher wie im Karrierecenter in Erfurt mit Einzelzimmer?
    Gibt es so was wie Gemeinschaftsküchen dort?
    Kann man Sportstätten in der Freizeit nutzen?

    Wer kann da was berichten?
    Danke Christian
    Ich möchte eine Welt, in der ich aus einer Toilette trinken kann ohne Ausschlag zu kriegen....
     



    Peter196

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 3
    • Letzter Login :21. Juni 2020, 12:37 Uhr
    Antwort #1 am: 06. Juni 2020, 19:34 Uhr
    Hallo Christian,

    in Bergen wird man in Wohngruppen untergebracht. 2 bis 3 Mann teilen sich eine Wohnung mit Küche/Bad. Jeder hat ein eigenes Zimmer mit Bett, Schreibtisch und Fernseher. Die Wohnungen sind ehmalige Wohnungen englischer Soldaten Familien. Häuser aus den 30er,von den Engländer saniert.
    Zum Thema Sport: Auf der Liegenschaft gibt es eine Sporthalle mit Fitnessraum und es gibt ein Schwimmbad.

    Grüße
    Peter
     


  • Beitrag Starter
  • chrmoehl

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 11
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :30. Juni 2020, 09:40 Uhr
    Antwort #2 am: 07. Juni 2020, 10:31 Uhr
    Danke für die Info.
    Wie sieht es Dort mit einem Internetanschluss aus? Das soll ja an einigen Bundeswehrstandorten noch ein großes Problem sein. Gibt es ein brauchbares Wlan oder Mobilnetz?

    Mir wird gerade immer klarer wie extrem für mich die Änderung erstmal sein wird. Die letzten 15 Jahre einen 40h Bürojob Zeitweise parallel dazu Familie und Eigenheim und dann plötzlich wieder "ein einkasernierter Azubi".
    Aber ich habe es ja selbst gewollt.
    Ich möchte eine Welt, in der ich aus einer Toilette trinken kann ohne Ausschlag zu kriegen....
     


    Peter196

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 3
    • Letzter Login :21. Juni 2020, 12:37 Uhr
    Antwort #3 am: 07. Juni 2020, 12:09 Uhr
    Ein festes Internet oder Wlan seitens der BW gibt es nicht. Je nach Anbieter kann man auch Probleme mit mobilen Daten haben. Aber eine Lösung findet sich immer  ;)

    Zum Thema "Einkaserniert": Das ist ganz weit davon weg. Du lebst zwar in einer Kaserne, das war aber auch schon alles.
     



  • Beitrag Starter
  • chrmoehl

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 11
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :30. Juni 2020, 09:40 Uhr
    Antwort #4 am: 16. Juni 2020, 22:13 Uhr
    Wie ist das eigentlich während der Ausbildung? Da wird es ja auch eine menge theoretische Sachen zu lernen geben. Lohnt es sich da schon mal vor ab ein neues Tablett zu kaufen oder verzichten die noch aufs Digitale?
    Ich möchte eine Welt, in der ich aus einer Toilette trinken kann ohne Ausschlag zu kriegen....
     


    Peter196

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 3
    • Letzter Login :21. Juni 2020, 12:37 Uhr
    Antwort #5 am: 21. Juni 2020, 12:37 Uhr
    Alle wichtigen Unterlagen bekommt man ausgedruckt, sprich FwDV etc. Auch erhält man einen Dienstlaptop.
    Ob man noch darüber hinaus etwas benötigt, hängt von einem selber ab. Um auf Stube mal im Internet etwas nachzulesen braucht man ein privates Gerät.
     


    wrexnk

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 2
    • Letzter Login :Gestern um 15:25
    Antwort #6 am: 26. Juni 2020, 16:11 Uhr
    Vor 2 Wochen war ich bei meinen ärztlichen Untersuchungen, seitdem warte ich auf die Rückmeldung aus Stuttgart.

    Bekommt man die per Post oder E-Mail? Was genau bekommt man mitgeteilt? Ich wurde bisher nicht gebeten ein Führungszeugnis und den Punktestand aus Flensburg zu übermitteln.

    Für Mitleser wäre interessant, dass man Bergen als Hauptwohnsitz angeben darf, also als Meldeadresse. Eine eigene Wohnung braucht man nicht zwingend.
     


  • Beitrag Starter
  • chrmoehl

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 11
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :30. Juni 2020, 09:40 Uhr
    Antwort #7 am: 29. Juni 2020, 22:15 Uhr
    Also ich habe die Nachricht per Post aus Stuttgart bekommen, dass man eine Ausbildungsstelle angeboten bekommt. Darin stand auch, dass ein Führungszeugnis benötigt wird. Nach dem ich mich gemeldet habe, dass ich annehme bekam ich dann nochmal per Mail eine Hand voll Fragebögen wo man alles ausfüllen soll was man schon 10 mal angegeben hat.

    Thema Wohnung: man scheint aber auch trennungsgeldberechtigt zu sein. Ich würde vorerst meine Wohnung noch behalten wollen.
    Ich möchte eine Welt, in der ich aus einer Toilette trinken kann ohne Ausschlag zu kriegen....
     



    Doobs

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 1
    • Letzter Login :Heute um 00:24
    Hallo,

    ich bin auch neu hier im Forum. Ich habe auch die 1000 Formulare ausgefüllt, nachdem ich Rückmeldung aus Stuttgart erhalten habe. Rückmeldung soll ich, laut PersBW wohl bis Mitte Juli bekommen. Prüfung der Unterlagen, Personalrat und Sicherheitsüberprüfung stehen noch aus. Mal sehen wie es weiter geht.
    Kann mir jemand sagen, wie die Ausbildung abläuft? Was haben wir in Bergen zu erwarten? Welche Stationen gilt es während der Ausbildung zu absolvieren? Das sind die Fragen, welche mir unter den Nägeln brennen.

    Gruß Doobs
     


    Colonia

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 3
    • Letzter Login :Heute um 17:31
    Hallo,

    ich bin auch neu hier im Forum. Ich habe auch die 1000 Formulare ausgefüllt, nachdem ich Rückmeldung aus Stuttgart erhalten habe. Rückmeldung soll ich, laut PersBW wohl bis Mitte Juli bekommen. Prüfung der Unterlagen, Personalrat und Sicherheitsüberprüfung stehen noch aus. Mal sehen wie es weiter geht.
    Kann mir jemand sagen, wie die Ausbildung abläuft? Was haben wir in Bergen zu erwarten? Welche Stationen gilt es während der Ausbildung zu absolvieren? Das sind die Fragen, welche mir unter den Nägeln brennen.

    Gruß Doobs

    Grüß dich Doobs,

    ich starte voraussichtlich auch erst im Oktober in Bergen.
    Ich kann nicht aus Erfahrung sprechen aber vlt. gibt ja der folgende Link schon Antworten auf einige deiner Fragen.

    https://www.gesetze-im-internet.de/gfwtdbwvdv/GfwtDBwVDV.pdf

    Gruß aus Köln
     


     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!