BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung nach DS-GVO | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Wie groß ist die Chance übernommen zu werden?  (Gelesen 5393 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 923
    • Dankeschön: 164 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Gestern um 20:28
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Die Chance ist im Prinzip gut, wenn gleich das nur das Bundesverwaltungsamt/Karrierezentren weiß wieviel sie übernehmen wollen. Die Bw-Feuerwehren haben alle mit dem Arbeitszeiterlass zu kämpfen (max. in einem 7 Tageszeitraum höchsten 48 Stunden auf das gesamte Jahr durchschnittlich gesehen). Vereinzelnt kann jeder Beamte sich bis zu 54 Stunden freiwillig verpflichten, dies ist aber nur zeitlich bis 2017 begrenzt.
     

    HINWEIS:

    Generell gibt es kein Recht auf Übernahme nach erfolgreicher Abschlußprüfung. Kraft Gesetz (Bundesbeamtengesetz BBG § 37, Abs. 2) ist der Beamte auf Widerruf entlassen wenn er erfolgreich die Laufbahnprüfung bestanden hat.
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     



    Matze

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 41
    • Letzter Login :10. Oktober 2018, 05:43 Uhr
    Es ist doch aber der normal Fall, dass man übernommen wird? Sehe ich das Falsch? Natürlich kein Anspruch auf Übernahme aber sehr hohe Wahrscheinlichkeit?
     


    Rainer

    Es wird nur nach Bedarf ausgebildet, also in der Regel auch übernommen ;-)
     


     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!