BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung nach DS-GVO | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Beförderung A9 2. Charge  (Gelesen 714 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • Karsie

    am: 16. September 2019, 16:51 Uhr
    Moin Mannlüü und Fraulüü ( Männer und Frauen)

    ist schon jemand in Deutschland aus der letzten A9 Charge befördert worden ?
    Probezeit haben doch wohl alle schon rum, oder ?
    Dann sollten ja bald die nächsten Ausschreibungen kommen.

    Grüße aus dem Norden
     



    Flohfeuerwehr

    Antwort #1 am: 17. September 2019, 09:14 Uhr
    Hallo Karsie,

    der derzeitige Stand ist zur Zeit so, die nächsten Ausschreibungen sollten nach Einsicht der Beurteilungen kommen - 3 oder 4 Quartal 2019. So wie es jetzt aber scheint, wird es nicht vor Anfang 2020. So ist mein Kenntnisstand.
    « Letzte Änderung: 17. September 2019, 09:16 Uhr von Flohfeuerwehr »
     


  • Beitrag Starter
  • Karsie

    Antwort #2 am: 17. September 2019, 14:17 Uhr
    Jo danke FlohFw
     


    Flohfeuerwehr

    Antwort #3 am: 17. September 2019, 16:46 Uhr
    Und wieder ein Schritt in die richtige Richtung (Quelle VBB)

    Über 90 Beförderungen nach A 9m können in kurzer Zeit durchgeführt werden – der Hauptanteil in
    den Reihen der Bundeswehrfeuerwehr.
    Der Verband der Beamten der
    Bundeswehr e.V. (VBB) drängt
    mit Nachdruck auf die Einrichtung weiterer Dienstposten
    im Spitzenamt des mittleren
    Dienstes. Solche Neubewertungen sind unseres Erachtens in Anbetracht gestiegener Anforderungen gerade
    in den Dienststellen auf der
    Ortsebene unverzichtbar.
    Das Erreichen der A 9m
    muss demzufolge auch in
    der Fläche für deutlich mehr
    Beamtinnen und Beamte
    möglich sein.
    Auch für Ihre Interessen setzt
    sich Ihr VBB ein – mi
     



     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!