BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung nach DS-GVO | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Werkfeuerwehr  (Gelesen 710 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • Sinus

    am: 18. Februar 2019, 08:35 Uhr
    Hallo,

    gibt es eigentlich noch staatlich anerkannte Werkfeuerwehren im Beritt der Bundeswehr und wenn ja, wo wären diese?

    Danke und viele Grüße...
     



    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 952
    • Dankeschön: 177 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 08:00
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #1 am: 18. Februar 2019, 09:41 Uhr
    Definition Wikipedia:

    Zitat
    Eine Werkfeuerwehr ist in Deutschland eine Feuerwehr, die im Sinne des Gesetzes nicht öffentlich ist. Werkfeuerwehren sind durch das zuständige Regierungspräsidium angeordnete oder anerkannte Feuerwehren.

    Die Angehörigen von Werkfeuerwehren sind hauptberufliche Kräfte und/oder nebenberufliche Kräfte, die primär einer anderen Aufgabe in dem zu schützenden Betrieb nachgehen und im Einsatzfall alarmiert und von ihrer Tätigkeit freigestellt werden. Dementsprechend kann eine Werkfeuerwehr wie eine Berufsfeuerwehr organisiert sein, wenn vorhanden ergänzt und unterstützt von nebenberuflichen Kräften, oder analog einer Freiwilligen Feuerwehr.

    Werkfeuerwehren hat es noch nie gegeben.

    Die Zuständigkeit der Länder für den Brandschutz ist unabhängig von den Eigentumsverhältnissen und der Nutzung militärischer Liegenschaften gegeben. Lediglich aus Artikel 73 Absatz 1 Nummer 1 Grundgesetz, der dem Bund die ausschließliche Gesetzgebungskompetenz auf den Gebiet »Verteidigung« einräumt, ergibt sich eine Regelungskompetenz des Bundes für den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz.

    Die Zuständigkeit der Bundeswehr für den abwehrenden Brandschutz ist immer dann gegeben, wenn

    • der militärische Geheimschutz und/oder
    • die Durchführung des militärischenAuftrages und/oder
    • ein spezielles militärisches Gefahrenpotenzial

    eine Abweichung von landesrechtlichen Regelungen und Vollzugszuständigkeiten gebieten. Dann, aber auch nur dann, wird die Bundeswehr eigene Feuerwehren aufstellen und unterhalten.

    Zuständig für den abwehrenden Brandschutz ist also die Bundeswehr, sie stellt BwF'ren auf und nicht wie oben in der Definition Wiki der unterstrichene kursiv gestellte Teil.
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     


  • Beitrag Starter
  • Sinus

    Antwort #2 am: 18. Februar 2019, 10:02 Uhr
    Ich meine mich daran erinnern zu können, dass es früher in den wehrtechnischen Dienststellen (bspw. WTD 41) staatlich anerkannte WerkFw'ren gab?! Was da jemand etwas Genaueres oder liege ich da jetzt komplett daneben?

    VG
     


    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 952
    • Dankeschön: 177 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 08:00
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #3 am: 18. Februar 2019, 10:42 Uhr
    WTD 52 Oberjettenberg
    WTD 61 Manching
    WTD 71 Eckernförde
    WTD 91 Meppen

    in den Standorten gibt es auch eine BwF.

    Bleibt nur noch WTD 41 Trier und WTD 81 Greding, da gibt es keine BwF und wie es da geregelt ist entzieht sich meiner Kenntnis.
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     



  • Beitrag Starter
  • Sinus

    Antwort #4 am: 18. Februar 2019, 11:25 Uhr
    @ Martin. Besten Dank. Ich glaube tatsächlich, dass es früher in Trier eine gab. Aber wie gesagt, ich bin mir nicht sicher. Rein formal kann aber auch die Bundeswehr, als öffentl. Einrichtung, eine anerkannte Werkfeuerwehr aufstellen...Das ist durch die Brandschutzgesetze der Länder durchaus "gedeckelt".

    VG
     


    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 911
    • Dankeschön: 88 mal
    • Letzter Login :07. Oktober 2019, 20:06 Uhr
    Antwort #5 am: 18. Februar 2019, 17:33 Uhr
    @ Martin. Besten Dank. Ich glaube tatsächlich, dass es früher in Trier eine gab. Aber wie gesagt, ich bin mir nicht sicher. Rein formal kann aber auch die Bundeswehr, als öffentl. Einrichtung, eine anerkannte Werkfeuerwehr aufstellen...Das ist durch die Brandschutzgesetze der Länder durchaus "gedeckelt".

    VG

    Die Bundeswehr ist keine Werkfeuerwehr und sie wird sich auch nie als Werkfeuerwehr anerkennen lassen.

    Die Bundeswehrfeuerwehr läuft abseits aller bekannten Feuerwehren.
     


  • Beitrag Starter
  • Sinus

    Antwort #6 am: 18. Februar 2019, 17:45 Uhr
    Die Bundeswehr ist keine Werkfeuerwehr und sie wird sich auch nie als Werkfeuerwehr anerkennen lassen.

    Hat ja auch kein Mensch behauptet...
     


     

    Wechsel von Werkfeuerwehr zur Bwf

    Begonnen von Gerd90

    Antworten: 20
    Aufrufe: 9667
    Letzter Beitrag 20. Dezember 2016, 18:58 Uhr
    von Moinsen

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!