BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung nach DS-GVO | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Neue Fahrzeugtechnik  (Gelesen 10309 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • Ranger

    am: 28. März 2013, 11:07 Uhr
    Servus,
    Da es noch keinen Fahrzeugthread gibt wollte ich mal damit anfangen.(weiss nicht ob überhaupt gewünscht)
    Ich kenn mich als nicht Angehöriger der BwF einigermaßen gut, mit den einzelnen Generationen, aus.
    Habe entdeckt, dass die BW-Feuerwehr Manching einen neuen ELW bekommen hat/soll.
    Werden in Zukunft die "Wolf" abgelöst oder ist das eher ein Einzelstück?

    Werden die FLKFZ Leicht nur im militärischen Einsatz eingesetzt oder auch bei den zivilen Bw Feuerwachen? Habe mal einen Bericht gelesen dass Niederstetten eine solches Fahrzeug bekommen haben soll.

    So und zum Schluss interessieren mich noch die 2 DLK´s die Wilhelmshaven bekommen hat. Werden da auch andere Standorte mit ausgerüstet, wegen 2. Rettungsweg etc.?

    Es interessiert mich sehr was da in Zukunft so passiert.

    Gruß Ranger
    mit kameradschaftlichen Grüßen
    Ranger


    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein!"
     



    Alexander

    Antwort #1 am: 28. März 2013, 11:19 Uhr
    1. Das FLKFZ leicht ist meiner Meinung gestorben.
    2. Was Manching hat ist was ganz was anderes, denn die gehören zum BWB.
    3. Die DLKs in WHV sind ein Sonderfall, der zweite Rettungsweg wird entweder über eine Steckleiter gestellt oder eben baulich.
     


    AllGeier

    Antwort #2 am: 28. März 2013, 13:17 Uhr
    Zitat von: "Alexander" post=2162
    1. Das FLKFZ leicht ist meiner Meinung gestorben.
    2. Was Manching hat ist was ganz was anderes, denn die gehören zum BWB.
    3. Die DLKs in WHV sind ein Sonderfall, der zweite Rettungsweg wird entweder über eine Steckleiter gestellt oder eben baulich.


    zu 1.
    Richtig

    Zu 2.
    Es muss heißen "gehörten zum BWB"

    Zu 3.
    Das musst du mir erläutern. Sonderfall ?

    Gruß
    AllGeier
    Die Beträge geben meine private Meinung wieder!
     


    Alexander

    Antwort #3 am: 28. März 2013, 13:23 Uhr
    Zitat von: "AllGeier" post=2163

    Zu 2.
    Es muss heißen "gehörten zum BWB"

    Ok, keine Ahnung wie weit die ganze Umstrukturierung fortgeschritten ist.
    Aber das sie den ELW bekommen haben wegen BWB stimmt, oder?
    Zitat von: "AllGeier" post=2163

    Zu 3.
    Das musst du mir erläutern. Sonderfall ?

    Sonderfall in der Hinsicht, daß sie die DLKs angeblich deswegen bekommen haben umd eine Personenrettung vom Schiff durchzuführen.
     



    AllGeier

    Antwort #4 am: 28. März 2013, 13:49 Uhr
    Den ELW hat das BWB, als für den Brandschutz zuständige Dienststelle beschafft. Dies ist aber nicht zu verwechseln mit dem BWB als Beschaffungsbehörde. Die Zuständigkeit hat sich diese Woche geändert. ;-)

    Die beiden DL für WHV sind wie, du richtig geschrieben hast für die Schiffsbrandbekämpfung beschafft worden. Dies ist aber kein Sonderfall, sonder die konsequente Fortschreibung  der Brandschutzbedarfsplanung der Marine. Auch die anderen Bundeswehrfeuerwehren bei den Marinestützpunkten werden/haben diese Drehleitern bekommen.

    Als Sonderfall ist die Multistar in Köln\\Wahn zu bezeichnen. Diese wurde durch das BwDLZ beschafft, da in einigen Gebäuden der zweite Fluchtweg fehlte und eine Gegenüberstellung der Kosten stattgefunden hat.

    Sehr interessant ist der Fuhrparkt der BwFw Meppen bei der WTD 91. Diese hat zwei Löschraupen.. Das sind Pistenraupen mit feuerwehrtechnischem Aufbau.

    Gruß
    AllGeier
    Die Beträge geben meine private Meinung wieder!
     


  • Beitrag Starter
  • Ranger

    Antwort #5 am: 28. März 2013, 14:24 Uhr
    Erstmal Danke für die Antworten.
    Was mich bisschen verwundert ist, dass es in Manching auf den Flugplatz 2 vollwertige Feuerwehren gibt. Einmal die BwFw und dann die Werkfeuerwehr EADS. Haben da beide unterschiedliche Einsatzbereiche oder läuft da vieles Hand in Hand, z.B. Pistendienst?
    In Rostock-Laage ist ja auch die BwFw für den zivilen Bereich zuständig.

    Desweiteren hab ich ein Foto eines "exotischen" Fahrzeug gefunden, vermutlich von der BwFw Mechernich. Um was für ein Fahrzeug handelt es sich hier?


    gruß Ranger
    mit kameradschaftlichen Grüßen
    Ranger


    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein!"
     


    Alexander

    Antwort #6 am: 28. März 2013, 19:30 Uhr
    Zitat von: "AllGeier" post=2165

    Die beiden DL für WHV sind wie, du richtig geschrieben hast für die Schiffsbrandbekämpfung beschafft worden. Dies ist aber kein Sonderfall, sonder die konsequente Fortschreibung  der Brandschutzbedarfsplanung der Marine. Auch die anderen Bundeswehrfeuerwehren bei den Marinestützpunkten werden/haben di

    Das meinte ich ja mit Sonderfall.
    Hat eben nichts mit dem zweiten klassischem Rettungsweg zu tun, da die Bundeswehr eben zumeist nur E+2 hat und dafür eben die 4 teilige Steckleiter ausreicht und außerdem für den "normalen" Brandschutz auch die FF/BF zuständig ist.
     


    sapere aude

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 22
    • Letzter Login :27. April 2014, 17:09 Uhr
    Antwort #7 am: 29. März 2013, 16:44 Uhr
    Hallo Ranger,
    bezüglich Manching kann ich Dir helfen:
    Die Fa Cassidian ist durch die Regierungsbehörde Bayern mit der Aufstellung einer Werkfeuerwehr beauflagt worden, da die Fa ein entsprechendes Risikopotential erzeugt. Bundeswehr und Cassidian nutzen den Flugplatz. Das Cassidian ein Rüstungsbetrieb ist sollte bekannt sein.
    Natürlich unterstützen sich zwei solch nahegelegenen Wehren, zumal die Werkfeuerwehr speziell ausgestattet ist. Einen gemeinsamen Pistendienst gibt es nicht.

    In Rostock ist die zivile Fluggesellschaft jederzeit für die Sicherstellung des Brandschutzes selbst verantwortlich. Während der militärischen Platzöffnungszeiten stellt die Bw den Brandschutz entsprechend der geforderten Kategorie nach ICAO Annex 14 sicher. Das Militärische Luftfahrthandbuch macht auch Angaben zur Leistungsfähigkeit außerhalb der militärischen Platzöffnungszeiten. Sollten die nicht ausreichen, muss der zivile Betreiber selbst nachlegen.

    Bitte habe Verständnis, dass an dieser Stelle keine tiefergreifenden Informationen zur Zusammenarbeit bzw. zu Leistungen der Bundeswehr gegeben werden.

    Gruß
     



  • Beitrag Starter
  • Ranger

    Antwort #8 am: 30. März 2013, 23:58 Uhr
    Guten Abend,

    Danke sapere aude für deine Informationen, es ist schon klar dass man nicht alle Informationen preisgeben darf.


    Habe dieses Fahrzeug bei Google gefunden, unter den Suchbegriff: Bundeswehrfeuerwehr Mechernich.
    Gruß Ranger

    Hat jemand informationen über dieses Fahrzeug:
    mit kameradschaftlichen Grüßen
    Ranger


    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein!"
     


    AllGeier

    Antwort #9 am: 31. März 2013, 01:36 Uhr
    Diese Fahrzeug ist ein Unikat.
    Es wurde als Prototyp entwickelt und sollte wohl die 2. Generation der Löschfahrzeuge ablösen. Der Feuerwehrtechnische  Aufbau konnte abgenommen werden. So wie bei Wechselbrücken. Das Projekt wurde nicht weiter verfolgt. Warum, kann ich nicht sagen. Der Prototyp landetet dann in Mechernich und war in der UTA stationiert. Dort konnte ich ihn von ca. drei Jahren besichtigen. Meines Wissens ist er schon außer Dienst, bzw. wird in absehbarer Zeit ausgemustert.

    Gruß
    AllGeier
    Die Beträge geben meine private Meinung wieder!
     


     

    Neue EinsLeitKfz

    Begonnen von Martin

    Antworten: 9
    Aufrufe: 7992
    Letzter Beitrag 02. März 2012, 19:02 Uhr
    von iDroc
    Rüstwagen neue Fahrzeuggeneration

    Begonnen von Kellerkind

    Antworten: 24
    Aufrufe: 24456
    Letzter Beitrag 30. November 2016, 09:00 Uhr
    von Ranger
    Neue Brandschutzkleidung in Auftrag gegeben

    Begonnen von Rainer

    Antworten: 12
    Aufrufe: 9182
    Letzter Beitrag 19. Juli 2016, 09:36 Uhr
    von AllGeier
    Neue Dienstkleidung

    Begonnen von AllGeier

    Antworten: 16
    Aufrufe: 4391
    Letzter Beitrag 11. März 2020, 17:12 Uhr
    von Alexander

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!