BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung nach DS-GVO | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Dienstzeit notwendig?  (Gelesen 5338 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • trekker

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 1
    • Letzter Login :23. April 2011, 06:58 Uhr
    am: 22. April 2011, 21:34 Uhr
    Servus,

    würde mich für die ganze Geschichte mit der Bundeswehrfeuerwehr interessieren.
    Habe aber auch keinen GWD wegen meiner Verpflichtung bei einer Freiwilligen Feuerwehr geleistet.

    Frage: überall lies ich dass in den Einstellungsvoraussetzungen eine im vorfeld mind. 4 jährige Dienstzeit verlangt wird. Ist das nun wirklich so notwendig oder bestehen Chancen auch ohne BW-Erfahrungen sich zu bewerben?

    danke schonmal im Voraus
     



    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 1013
    • Dankeschön: 204 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :20. September 2022, 14:07 Uhr
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #1 am: 23. April 2011, 06:30 Uhr
    Hallo trekker,

    du musst schon richtig lesen!

    Einstellungsvorraussetzung:

    Zitat
    Habt Ihr einen Berufsabschluss der im o.g. Sinne nicht förderlich ist, so kann auf Einzelüberprüfung seitens der Glossary Link Wehrbereichsverwaltung folgende Situationen zur Einstellung führen:
    • mehrjährige Zugehörigkeit zu einer Freiwilligen Feuerwehr (mindestens Truppmannausbildung I + II), Pflichtfeuerwehr oder Werkfeuerwehr im aktiven Dienst
    • Wenn Ihr Soldatin/Soldat oder ehemalige(r) Soldatin/Soldat in der Bundeswehr gewesen seit mit mindestens 2 Jahren in einer förderlichen AVR (Ausbildungverwendungsreihe = Brandschutzunteroffizier/Feldwebel).
    Bei letzt genanntem müsst Ihr jedoch mindestens eine Dienstzeit von 4 Jahren nachweisen können.

    Die 4 Jahre beziehen sich auf die reine Bundeswehrzeit, also Verpflichtung für 4 Jahre und davon mindestens 2 Jahre Brandschutztätigkeit.

    In deinem Fall hast du dich bei der Feuerwehr für freiwilligen Ersatzdienst (10 Jahre) wohl verpflichtet, da gilt die erste Aufzählung!!!

    In den Board steht so was auch, die SUCH-Funktion ist deine Antwort!!

       
    Bewerbung als Zivildienstleistender (Kriegsdienstverweigerer) , möglich?


    AN ALLE, Bitte lest die Boards ersteinmal durch und benutzt die Such-Funktion und lest aufmerksam den Inhalt. Sehr vieles ist bereits von mir und anderen Mitglieder hier beantwortet, danke. [Der ADMIN]

    Dennoch Grüße und frohe Festtage ...:silly:

    Martin
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     


    Alexander

    Antwort #2 am: 23. April 2011, 06:35 Uhr
    Wo ließt du was davon, daß man eine 4 jährige Dienstzeit haben muß?
    Ich habe darüber noch nichts gelesen.
    Prinzipiell kann sich jeder Bewerber der bestimmte Vorraussetzungen hat.
    Wichtigste ist erstmal dein erlernter Beruf, paßt dieser nicht, gibt es die Möglichkeit über mehrjährige Feuerwehrerfahrung oder eben für ehemalige Soldaten zur Bundeswehr Feuerwehr zu kommen.

    Wobei ich persönlich eine gewisse Abneigung habe gegenüber Verweigerer die dann doch zur Bundeswehr Feuerwehr gehen wollen.
    Deine damalige Verweigerung kann dir die Türe zusperren.

    Edit: Mist zu langsam :-(
     


    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 1013
    • Dankeschön: 204 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :20. September 2022, 14:07 Uhr
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #3 am: 23. April 2011, 06:45 Uhr
    @Alexander

    wer zu spät kommt...... Grins

    Es ist alles gesagt worden!


    Thread geschlossen [Der Admin]
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     



     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!

    SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal