BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung nach DS-GVO | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Wbv Süd Ausbildungsbeginn 2.5.11  (Gelesen 11330 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • Taaab

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 14
    • Letzter Login :Gestern um 09:00
    hallo zusammen,

    habe meine zusagen für den 2.5.11 bekommen. wollt mich im allg. noch mal für die vielen informationen hier im forum bedanken!

    jetzt würd mich mal intressieren wer noch so alles im mai im süden anfängt :)

    grüße taaab
     



    bhjm

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 8
    • Letzter Login :19. Mai 2011, 08:42 Uhr
    Antwort #1 am: 19. März 2011, 15:58 Uhr
    Zitat von: "Taaab" post=793
    hallo zusammen,

    habe meine zusagen für den 2.5.11 bekommen. wollt mich im allg. noch mal für die vielen informationen hier im forum bedanken!

    jetzt würd mich mal intressieren wer noch so alles im mai im süden anfängt :)

    grüße taaab


    Gratulation !

    War der Einstellungstest wie erwartet? Was gabs denn vor allem im Schriftlichen Bereich zu bewältigen?
    Wieviele leute waren geladen, wieviel gekommen und wieviel sind denn durch den Praktischen Test gekommen?
     


  • Beitrag Starter
  • Taaab

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 14
    • Letzter Login :Gestern um 09:00
    Antwort #2 am: 19. März 2011, 17:14 Uhr
    ich kann dir gar nicht genau sagen wie viel geladen waren! ich weis nur das an meinem tag bisschen mehr wie die hälfte beim sporttest rausgeflogen ist! weil im schriftlichen war der raum auf einmal ziemlich leer! aber es in den faq`s steht: ein mathe test (ich fand ihn jetzt nicht sehr schwer) mit grundrechenarten dreisatz protzenrechnen und so sachen!
    und einen aufsatz schreiben bei uns war es eine Erörterung warn glaub 3 themen zur auswahl gestanden!

    willst du dich bewerben oder bist du schon dabei?
     


    Blackwater281

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 12
    • Letzter Login :02. Dezember 2012, 15:59 Uhr
    Antwort #3 am: 19. März 2011, 17:34 Uhr
    Hey Taaab gratuliere,

    seit wann hast du die zusage?

    wo hast du die g26 gemacht?

    gruss marc
     



    Michel_87

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 15
    • Letzter Login :08. April 2013, 11:41 Uhr
    Antwort #4 am: 19. März 2011, 18:12 Uhr
    Hi,

    hab grade erst erfahren das ich zum Einstellungstest eingeladen bin, also für eventuelles Einstellungsdatum 02.11.2011.
    Beim Sporttest glaube ich keine Probleme zu bekommen, schriftlich kann ich mir irgendwie kein klares Bild über die Schwierigkeit des Deutsch- und Mathetest machen. (Kann mir da jemand sagen wie man sich vorbereiten kann)
    Sollte ich zum mündlichen Teil eingeladen werden, wäre auch sehr interessant wie die Fragen der WBV Süd so aussehen um sich vorher schon ein paar gedanken zu machen ;)
    Als letztes würde mich noch interessieren wie es mit den Gesundheitstest aussieht bzw. den genaueren Ablauf des Sehtests.

    Hoffe, dass is nicht zu viel auf einmal aber Ihr würdet mir damit sehr helfen.

    Gruß,
    Michl
     


  • Beitrag Starter
  • Taaab

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 14
    • Letzter Login :Gestern um 09:00
    Antwort #5 am: 20. März 2011, 12:57 Uhr
    hab die g26 beim arbeitsmediziner vom tüv in augsburg gemacht!

    ich hab mich auf den deutsch aufsatz einfach so vorbereite das ich mir einfach paar aktuelle themen im inet oder in der zeitung gesucht habe und mir im kopf pro und contra argumente überlegt hab und versucht diese zu begründen!

    mit dem mathe test hab ich mir meine formelsammlung aus der schule geschnappt und einfach ein paar formeln (hebel, geschwindigkeit usw.) angschaut! grundrechenarten wie plus, minus, mal, geteilt, bruchrechnen, prozentrechnen dreisatz usw.. sollten ja eig. bei jedem sitzen ;)

    der sehtest beim augenarzt war einfach nur die tauglichkeit fürs Lkw fahren! also am besten mal bei einem augenarzt nachfragen aber wenn ich mich noch richtig dran erinnere dann wurde mein räumliches seh vermögen getest so ne art nachtblindheit oder wie auch immer man es bezeichnen mag und farbenblindheit, das weis ich jetzt noch!
     


    Michel_87

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 15
    • Letzter Login :08. April 2013, 11:41 Uhr
    Antwort #6 am: 21. März 2011, 08:28 Uhr
    Danke für die Antwort, dann werd ich mir mal die alten Unterlagen zur Erörterung und ne Formelsammlung rauskramen ;)

    Wegen dem Sehtest, musstest du da Bilder ankucken wegen dem räumlichen sehen?
    Rotgrün hab ich schon gemacht, da hab ich keine Probleme, nur beim räumlichen denk ich :/

    Und wie wars so beim mündlichen Test, was musstest du denn alles wissen bzw beantworten?

    Gruß,
    Michel
     


  • Beitrag Starter
  • Taaab

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 14
    • Letzter Login :Gestern um 09:00
    Antwort #7 am: 21. März 2011, 11:01 Uhr
    bei dem räumlichen sehen hab ich in so ne kugel auf nen laser punkt geschaut und dann musste ich in der kugel punkte erkennen und dann auf nen knopf drücken!

    im mündlichen ist es ganz unterschiedlich was dran kommt! jemand vor mir haben sie über die politik bisschen was gefragt! mich haben sie dann darüber gar nix gefragt sondern was ich über die bundeswehrfw. so alles weis. also ist es schwierig zu sagen was man gefragt wird!

    grüße
     



    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 891
    • Dankeschön: 78 mal
    • Letzter Login :19. November 2018, 18:01 Uhr
    Antwort #8 am: 21. März 2011, 12:11 Uhr
    Zitat von: "Taaab" post=800
    bei dem räumlichen sehen hab ich in so ne kugel auf nen laser punkt geschaut und dann musste ich in der kugel punkte erkennen und dann auf nen knopf drücken!


    Das hat aber nichts mit dem räumlichen sehen zu tun. ;-)
    Was du hier beschreibst ist die Messung des Gesichtsfeldes.
    Beim räumlichen Sehen mußt du erkennen, welche Figur oder Zahl oder dergleichen nach vorne steht, bzw näher an dir dran ist.
     


  • Beitrag Starter
  • Taaab

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 14
    • Letzter Login :Gestern um 09:00
    Antwort #9 am: 21. März 2011, 12:36 Uhr
    des stimmt mein fehler! hab ich verwechselt!
     


    Michel_87

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 15
    • Letzter Login :08. April 2013, 11:41 Uhr
    Antwort #10 am: 22. März 2011, 10:44 Uhr
    Ach dann meinst du sicher diese schwarzgrauen Bilder auf denen man irgendwelche Sterne und Autos erkennen muss. Davon hab ich schon mal was gehört ;)

    Habe mich gestern mal etwas in Erörterungen eingelesen. Muss man in diesen 75 min. eine ganze Erörterung samt Gliederung und Ausführungen schreiben? Das wäre nämlich schon relativ viel.

    Gruß,
    Michel
     


    bhjm

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 8
    • Letzter Login :19. Mai 2011, 08:42 Uhr
    Antwort #11 am: 22. März 2011, 13:06 Uhr
    was für themen standen denn bei der erörterung zur auswahl?
     



    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 891
    • Dankeschön: 78 mal
    • Letzter Login :19. November 2018, 18:01 Uhr
    Antwort #12 am: 22. März 2011, 19:08 Uhr
    Nimmts mir nicht übel.
    Aber ihr macht euch immer viel zu viele Gedanken.
    Jeder der nur ein halbwegs normales Grundwissen hat kann den Test bestehen.
    Ob ihr weiter kommt hängt dann Hauptsache vom Glücksfaktor ab wieviele ein besseres Ergebniss erziehlt haben.
    Gerade bei Fragen im mündlichen kann man sich kaum vorbereiten, denn es kann wirklich ALLES gefragt werden.
    Ich persönlich denke auch, es geht hier gar nicht darum was man antwortet bzw was man weiß, hier gehts mehr darum wie man sich gibt.
    Wie man gekleidet ist und ob sie dich symphatisch finden.
     


    Michel_87

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 15
    • Letzter Login :08. April 2013, 11:41 Uhr
    Antwort #13 am: 23. März 2011, 07:21 Uhr
    Hi,

    ich glaub das nimmt dir keiner übel, weil du damit völlig recht hast.
    Jedoch finde ich wenn man weiß was Thementechnisch dran kommt in schriftlichen Tests, sollte man sich doch etwas vorbereiten, allein schon um sich die eingene Nervosität zu nehmen.
    Mir beispielsweise ist es unheimlich wichtig gut vorbereitet zu sein, da es sich bei der BwF um eine Chance handelt die ich sehr gern wahrnehmen möchte.
     


    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 891
    • Dankeschön: 78 mal
    • Letzter Login :19. November 2018, 18:01 Uhr
    Antwort #14 am: 23. März 2011, 07:57 Uhr
    Es steht aber was den Aufsatz angeht alles schon in der FAQ.
    Allgemeines bzw Tagespolitisch.
    Und was nützt es wenn die Leute wissen was für Aufsatzthemen schon dran waren?
    Bei mir war es.
    - Werte der Familie.
    - Pro und Contra Rauchverbot.
    - Was muß eurer Meinung eine Tageszeitung für Themen haben.
    Schön und was hast du jetzt davon?
    Ich gebe dir Brief und Siegel, daß keines der Themen bei dir dran kommt. ;-)
    Da hat doch nichts mit Vorbereitung zu tun?
    Vorbereiten kann man sich nur auf Dinge die auch wirklich dran kommen.
    Sprich den Sporttest oder eben die Erörterung.
    Aber doch nicht speziell auf Themen.
    Wäre ja das gleiche wenn jemand nach den Matheaufgaben einschließlich den Werten fragen würde.
     


     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!