BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung nach DS-GVO | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Zur BW Feuerwehr ohne dienliche Ausbildung und Zugehörigkeit zu einer FFw  (Gelesen 820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • Marc27

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 5
    • Letzter Login :22. Oktober 2018, 13:43 Uhr
    Hallo erstmal und herzlichen Dank für die Aufnahme hier im Forum.

    Ich habe ein Problem.

    Ich bin gelernter Koch und habe außer dem Besuch der Jugendfeuerwehr leider nichts vorzuweisen was der BW Feuerwehr dient.

    Ich habe mich dieses Jahr zum ersten Mal um eine Ausbildungsstelle im mittleren Dienst beworben und auch schon die Absage bekommen auf Grund meiner Berufsausbildung und keiner Zugehörigkeit bei einer FFw.

    Ich würde wirklich sehr gerne mich in Eurem Team integrieren und hoffe auf  evtl. Hilfestellungen zu meiner Lage.

    Ich habe schon daran gedacht mich wieder bei der Bundeswehr zu bewerben um dort die Ausbildung zum Brandschutz-Soldaten zu absolvieren. Bin mir nur nicht sicher ob dies der richtige Weg ist deshalb wende ich mich erstmal hier ans Forum.

    Ich hoffe das es doch noch Möglichkeiten für mich gibt, mich bei der Bundeswehr Feuerwehr einzubringen und Euch tatkräftig zu unterstützen.

    Ich bedanke mich schon im Voraus für Eure Antworten und wünsche denjenigen die es haben ein schönes Wochenende und allen anderen einen ruhigen Dienst.

    Gruß Marc
     



    Tobi200

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 3
    • Letzter Login :Heute um 13:10
    Guten Abend.

    Das du eine Absage bekommen hast wundert mich ein bisschen. Ich selbst bin gelernter Koch und war selbst noch nie bei einer fFw tätig und werde im November zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Allerdings bin ich zurzeit noch Soldat. Vll. hat das damit was zu tun?

    In einem vierwöchigem Praktikum auf einer Wache hatte ich die Chance mal „reinzuschnuppern“. In dieser Zeit hatte ich auch einen Kollegen der vorher Koch gelernt hat.

    Grüße

    « Letzte Änderung: 21. Oktober 2018, 21:43 Uhr von Tobi200 »
     


  • Beitrag Starter
  • Marc27

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 5
    • Letzter Login :22. Oktober 2018, 13:43 Uhr
    Hallo und schönen guten Abend.

    Vielen Dank für deinen Beitrag.
    Somit bleibt mir doch noch ein kleiner Hoffnungsschimmer.

    Darf ich fragen woher du kommst ob es evtl. Unterschiede gibt bei welcher WBV die Bewerbung bearbeitet wird.

    Ich danke dir schon mal im Voraus und wünsche dir alles gute für dein Vorstellungsgespräch.

    Gruß Marc
     


    Tobi200

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 3
    • Letzter Login :Heute um 13:10
    Wbv Süd ist für mich zuständig.

     



  • Beitrag Starter
  • Marc27

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 5
    • Letzter Login :22. Oktober 2018, 13:43 Uhr
    Hmm... für mich auch
     


    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 891
    • Dankeschön: 78 mal
    • Letzter Login :19. November 2018, 18:01 Uhr
    Ehemalige Soldaten werden auch genommen.
    Früher hieß es nur handwerklicher Beruf, mittlerweile heißt es handwerklich förderlicher Beruf.
    Als ich die Ausbildung gemacht habe wurden noch Friseure, Konditor und Metzger eingestellt.
    Die Bundeswehr hat sich an die BFs angeglichen.
     


  • Beitrag Starter
  • Marc27

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 5
    • Letzter Login :22. Oktober 2018, 13:43 Uhr
    Hallo Alexander.

    Ich war SaZ 8 was mir aber in diesem Fall wohl leider nichts bringt.

    Ich Danke Dir.

    Gruß Marc

     


    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 891
    • Dankeschön: 78 mal
    • Letzter Login :19. November 2018, 18:01 Uhr
    Hallo Alexander.

    Ich war SaZ 8 was mir aber in diesem Fall wohl leider nichts bringt.

    Ich Danke Dir.

    Gruß Marc

    Oh, Tatsache, dies wurde auch geändert.

    Zitat:"Eine Vorverwendung als Soldat in einer mindestens
    zweijährigen Verwendung im Brandschutz
    gilt ebenfalls als förderlich, wenn eine
    Gesamtdienstzeit als Soldat von vier Jahren
    erreicht wurde. Allerdings muss auch hier eine
    abgeschlossene Berufsausbildung vorliegen."
    www.personal.bundeswehr.de

    Dann bleibt dir wohl in der Tat nur die Möglichkeit in die Freiwillige Feuerwehr einzutreten und mindestens 2 Jahre dort mitzumachen.
     



  • Beitrag Starter
  • Marc27

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 5
    • Letzter Login :22. Oktober 2018, 13:43 Uhr
    Ok, ich danke Dir Alexander.

     


    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 899
    • Dankeschön: 148 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 13:04
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Wbv Süd ist für mich zuständig.

    Halte ich für ein Gerücht... Wbv'n gibt es nicht mehr. In deinem Fall wohl eher BAPersBw Stuttgart

    [Hinweis] Änderungen von Begrifflichkeiten
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     


     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!