BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Wechsel von Werkfeuerwehr zur Bwf  (Gelesen 4795 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander

  • Inventar Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 870
  • Dankeschön: 70 mal
  • Letzter Login :Heute um 17:39
Antwort #15 am: 15. Dezember 2016, 18:32 Uhr
Wenn der kleine Punkt "Verschwiegenheit" nicht wäre. Aber was kann man nicht alles bei Wikipedia über mil. Einrichtungen/Geräte/Waffen ect.  herausfinden.
Du solltest aber wissen das es völlig egal ist, was auf Wiki steht.
Ich kann mich damals an einen Satz erinnern.
Man darf nur solche Informationen weitergeben, die der Bund selbst öffentlich zur Verfügung stellt.
Und Wiki ist beim besten Willen keine öffentlich objektive Quelle.
Übertriebenes aber zutreffendes Beispiel.
Wenn die Bundeswehr selbst nicht angeben würde, daß ein Eurofighter 2 Triebwerke hat, dürftest du nicht sagen, er hat zwei Triebwerke, auch wenn es jeder selbst sehen kann.

Edit: Und weil ich nicht weiß ob der Bund öffentlich bekannt gibt, welches Schichtsystem wo gilt, werde ich ein Teufel tun dies öffentlich kund zu tun.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2016, 18:34 Uhr von Alexander »
 



Martin

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 823
  • Dankeschön: 112 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Letzter Login :Heute um 09:01
  • + Carpe diem +
    • bundeswehr-feuerwehr.de
Antwort #16 am: 15. Dezember 2016, 18:37 Uhr
***OFF Topic kurz AN***

Ich verwies auf "Verschwiegenheit" wenn ich mich nicht irre  ;-)
Jeder muss selbst wissen was er verantworten kann!

***OFF Topic wieder AUS***
Gruß Martin ;-)

Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
 


AllGeier

  • Erklärbär
  • ***
  • Beiträge: 248
  • Dankeschön: 81 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Letzter Login :Heute um 15:05
Antwort #17 am: 16. Dezember 2016, 09:16 Uhr
Die Beträge geben meine private Meinung wieder!
 


  • Beitrag Starter
  • Gerd90

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 14
    • Dankeschön: 1 mal
    • Letzter Login :03. Oktober 2017, 22:31 Uhr
    Antwort #18 am: 19. Dezember 2016, 10:06 Uhr
    Hallo,

    erst mal danke für die ganzen Infos. Alle anderen Infos habe ich telefonisch von der Bundeswehr selber bekommen. Nun ist mir aber noch was eingefallen, was im Forum zwar auch schon gefragt wurde, aber ich mir trotzdem noch nicht ganz sicher bin.

    1. Ich bin seit über 10 Jahre Allergisch gegen Grässerpollen. Habe das aber gut im Griff und damit auch kaum Probleme.  Könnte das ein Problem werden?

    2. Ich bin Brillenträger, Kurzsichtig. Laut Brillenpass Links und Rechts jeweils -1,00. Tauglichkeit Atemschutz und C Führerschein habe ich ja schon. Könnte das zu einem Problem werden? Die Werte sind von 2006.
     



  • Beitrag Starter
  • Gerd90

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 14
    • Dankeschön: 1 mal
    • Letzter Login :03. Oktober 2017, 22:31 Uhr
    Antwort #19 am: 19. Dezember 2016, 11:45 Uhr
    Ich habe gerade mal einen Sehtest machen lassen. Meine Werte haben sich etwas verändert.

    R -0,5 -0,5 5°
    L -1,25

    Gibt ja hier verschiedene Aussagen ab wann man raus fliegt aus dem Auswahlverfahren.
     


    Moinsen

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 31
    • Dankeschön: 3 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :05. Dezember 2017, 16:27 Uhr
    Antwort #20 am: 20. Dezember 2016, 18:58 Uhr
    Meines Wissens nach sollte bis 3 dpt die Tauglichkeit erteilt werden.  Wegen der Allergie kann ich keine Aussage treffen, kenn aber mehrere FwM mit Pollenallergie und es gab nie Probleme.
     


     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!