BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Kaserneneinrichtung auch für "zivile" Angestellte?  (Gelesen 2988 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • RhönerBluat

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 3
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :31. Oktober 2016, 19:40 Uhr
    Schönen Samstag zusammen,

    nachdem nun im November endlich meine Laufbahnausbildung startet und manche Ausbildungsabschnitte alles andere als Heiamtnah stattfinden, frage ich mich gerade ob man als Beamtenanwärter, also als "ziviler" Angestellter, auch diverse Kasernenenrichtungen nutzen kann/darf.

    An vielen Standorten gibt es ja Hallenbäder, Fitnessräume, Sporthallen etc. dürfen diese auch von uns genutzt werden?

    Wie schaut es (falls nötig) mit ärztlicher Versorgung aus? Stehen die Türen der SanVersZ auch für uns offen (natürlich mit anstsprechender Abrechnung)?


    Danke vorab!
     



    Pilot288

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 10
    • Letzter Login :01. Oktober 2017, 14:15 Uhr
    Hallo,

    erstmal viel Spaß bei der Ausbildung. Diese ist zwar anstrengend aber macht sehr viel Spaß und die Ausbildungseinrichtungen in Stetten am Karibischen Meer sind wirklich vom allerhöchsten Niveau.

    Jede Kaserne hat irgendwelche Sportmöglichkeiten welche du in der Regel nach einer Einweisung (Ja in jeder Kaserne eine neue) frei Nutzen kannst.
    Da du als Beamter nicht in der Freien Heilfürsorge bist wie die Soldaten hast du leider nicht die Möglichkeiten dort behandelt zu werden.
    Aber das ist auch nicht so tragisch denn du wirst in der Ausbildung einfach nicht Krank und ansonsten gehst du einfach zum Arzt in dem Ort wo du gerade bist.

    Ich hoffe ich konnte dir schon mal ein paar kleine einblicke geben.

    Nun viel Spass in Stetten der Zentralste Punkt von Deu... ähm Europa

     


    Grisu75

    • Erklärbär
    • ***
    • Beiträge: 243
    • Dankeschön: 17 mal
    • Letzter Login :Heute um 13:41
    Als Bundeswehrangehöriger  kannst du alle Gemeinschaftseinrichtungen, wie jeder andere auch nutzen.
    Kleine Anmerkung zu Pilot288. Behandeln lassen kannst du dich zwar nicht, jedoch gibts einen Erlass der den Impfschutz für die Feuerwehr regelt. Demnach kannst du dich zumindest im SanBereich Impfen lassen.

    Viel Spaß bei der Ausbildung
    Wenn jeder nur an sich denkt, ist auch an alle gedacht ;)
     
    Folgende Mitglieder bedankten sich: RhönerBluat


    Ranger

    • Weiß schon was...
    • **
    • Beiträge: 101
    • Dankeschön: 21 mal
    • Letzter Login :15. Dezember 2017, 11:54 Uhr
    Wie schon geschrieben kann man alle Einrichtungen nutzen.
    Wir haben eigentlich jedesmal die UHG (falls vorhanden) ausgiebig getestet, war nie ein Problem, genausowenig wie die Sporteinrichtungen. Ich konnte immer mit mein Sportausweis von Stetten rein. Den habe ich heute immernoch und geht an meiner Stammdienststelle ohne Probleme.

    Manche Freizeitbüros sind auch Top, z.b. Kostenloses leihen von Fahrräder.

    Achja, genieße die Ausbildung in vollen Zügen, es wird die beste Zeit in der Feuerwehrlaufbahn bei der Bundeswehr, danach kommt (je nach Standort) nicht mehr viel.

    P.S. Zu einigen Standorten kann ich dir Tipps geben, am besten per PN

    Gruß Ranger
    mit kameradschaftlichen Grüßen
    Ranger


    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein!"
     
    Folgende Mitglieder bedankten sich: RhönerBluat



    Rainer

    • Erklärbär
    • ***
    • Beiträge: 194
    • Dankeschön: 29 mal
    • Letzter Login :05. Dezember 2017, 14:59 Uhr
    Was meinst Du denn mit "danach kommt nicht mehr viel". Bist Du mit Irgendwas unzufrieden?

    Gruß

    Rainer
     
    Folgende Mitglieder bedankten sich: RhönerBluat


    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 871
    • Dankeschön: 74 mal
    • Letzter Login :Heute um 12:49
    Was meinst Du denn mit "danach kommt nicht mehr viel". Bist Du mit Irgendwas unzufrieden?

    Legt doch nicht immer alles auf die Goldwaage.
    Auch ich fand die Ausbildung insbesondere die Rundreise am interessantesten.
    Alle drei Woche erlebt man was neues.
    Wenn man sich vernünftig benimmt bestand zumindest in unserer Zeit die Möglichkeit auf Fregatten mitzufahren, Hubschraubermitflüge oder auch mal in nem Simulator Platz zu nehmen.
    Auf der Feuerwache herscht halt der Alltag und eigentlich ist so ziemlich jeder Tag gleich, da die Abwechslung durch Einsatze meißt fehlt.
     
    Folgende Mitglieder bedankten sich: Knoller


    Ranger

    • Weiß schon was...
    • **
    • Beiträge: 101
    • Dankeschön: 21 mal
    • Letzter Login :15. Dezember 2017, 11:54 Uhr
    Was meinst Du denn mit "danach kommt nicht mehr viel". Bist Du mit Irgendwas unzufrieden?

    Gruß

    Rainer

    Servus Rainer,

    Damit meine ich halt dass es kaum Abwechslung gibt. Ist nicht böse gemeint aber im Vergleich zur Ausbildung ist es einfach so.

    Gruß Ranger
    mit kameradschaftlichen Grüßen
    Ranger


    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein!"
     


    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 824
    • Dankeschön: 112 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 11:29
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Bitte beim Thema "Kaserneneinrichtung" bleiben  ::) - es geht in Richting Off Topic....

    Danke
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     



     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!