BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Einstellung Truppmann/Truppfrau  (Gelesen 10848 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • Tommy

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 8
    • Letzter Login :27. April 2017, 14:48 Uhr
    am: 01. September 2014, 21:20 Uhr
    Seid wann stellt die Bundeswehrfeuerwehr Leute mit B1 Lehrgang im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst ein??? Besoldungsgruppe A7
    Ich musste noch ein B3 Ausbildung machen um als A7er eingestellt zu werden...



    http://www.bund.de/IMPORTE/Stellenangebote/EDITOR/Bundesamt-fuer-das-Personalmanagement-der-Bundeswehr/2014/08/1030665.html?sortString=-dateOfIssue&searchIssued=1&templateQueryString=bundeswehr&nsc=true&globalSearch=true
     



    ABigOldMan

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 32
    • Dankeschön: 2 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :08. November 2017, 12:32 Uhr
    Antwort #1 am: 02. September 2014, 08:23 Uhr
    :( Kollege,

    Bitte erst lesen, dann meckern:

    Zitat von der Webside mit der Stellenanzeige:

    ...Wenn Sie > die Laufbahnbefähigung für den mittleren (feuerwehr-) technischen Verwaltungsdienst besitzen, ...

    Suchhilfe: Ungefähr in der Mitte der Webseite.

    Bedeutet: Eine der LAP-Ausb mftDstBw ( oder neudeutsch techVerwDst, Fachrichtung Feuerwehr) vergleichbaren Abschluß haben. Da steht nix von BI, oder so!
    und ja, wir suchen Truppmänner/-frauen, keine Staffelführer, keine Disponenten. Jeder junge Kollege, jeder Berufsanfänger - auch die STETTEN Absolventen - werden auf einem Eingangsamt "Truppmann" eingestellt! Und das ist auch gut so!

    Nochwas:
    Die jetzt, zunächst für Truppmänner/-frauen, anlaufende Werbekampagne ist Ergebnis der Bemühungen der Direktion der Bundeswehrfeuerwehr.
    WIR versuchen die personellen Lücken zu schließen, die die bisher Verantwortlichen uns ( z.T. lächelnd) übergeben haben. Unsere Bestandsaufnahme ist erst mit der Unterstellung der letzten Feuerwache im Oktober beendet, trotzdem handeln WIR schon!

    WIR arbeiten auch an anderen Baustellen, die Leiter der Feuerwachen werden Ende Oktober auf den neuesten Stand gebracht.
     :) WIR TUN WAS!  :)

    Gruß
    ABigOldMan
     


    Franke

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 19
    • Dankeschön: 2 mal
    • Letzter Login :Heute um 20:29
    Antwort #2 am: 02. September 2014, 22:03 Uhr
    Wieso "meckern"?

    er hat doch gar nicht so unrecht  :ohmy: der eigene Nachwuchs muss 18 Monate Ausbildung machen, die eine B3 Ausbildung beinhaltet + eine Laufbahnprüfung die auf den B3 Lehrgang MIT aufbaut.  :P

    Es geht ja nicht darum, das Er/Sie "nur" einen B1 - Lehrgang hat, es geht Ihm (Thommy) bestimmt darum, dass er 18 Monate sich den A... aufgerissen hat, um Brandmeister zu werden.
     


    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 871
    • Dankeschön: 74 mal
    • Letzter Login :Heute um 15:14
    Antwort #3 am: 03. September 2014, 08:10 Uhr
    1. Ist der Bund nicht der Einzigste, dessen Laufbahnausbildung 18 Monate dauert.
    2. Müssen die Kollegen aus der BF die keinen B3 haben diesen nachholen, zumindest war das bei allen so, die zu uns auf die Dienststelle gekommen sind.
    3. Der Bund bildet seine Leute eben besser aus, in der Not frisst ... ihr schon.
     



    Franke

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 19
    • Dankeschön: 2 mal
    • Letzter Login :Heute um 20:29
    Antwort #4 am: 03. September 2014, 12:20 Uhr
    Zitat von: "Alexander" post=4353
    1. Ist der Bund nicht der Einzigste, dessen Laufbahnausbildung 18 Monate dauert.
    2. Müssen die Kollegen aus der BF die keinen B3 haben diesen nachholen, zumindest war das bei allen so, die zu uns auf die Dienststelle gekommen sind.
    3. Der Bund bildet seine Leute eben besser aus, in der Not frisst ... ihr schon.


     :cheer: Man merkt das Zentrum ist hier vertreten!  :)

    Dann hab ich gleich ein paar Fragen hier an Euch! :

    1. Welche BF bildet seine Anwärter mit B3 aus?
    2. Nachholen? Ja wo den? Antwort (Von einem der das schon so oft mitgemacht hat): An einer Feuerwehrschule in den neuen Bundesländern, 5 Wochen Lehrgang, Abschluss: Gruppenführer (BW: Staffelführer)! und komisch da fällt keiner durch! :P
    3. der muss ja noch einen Füherschein machen? also nochmal 3 Wochen weg. Wenn einer den Anhänger nicht dabei hat - 6 Wochen komplett nochmal Schulbank drücken! ;)

    Also ist der min. 2 Monate weg! auf Lehrgänge!  :ohmy:  :dry:

    und zum Schluss wird er noch besser angesehen an der Führung: "Hat ja mehr Erfahrung (BF), ist von der Ausbildung besser ausgebildet, von dem können wir noch was lernen.." usw.
     bekommt dann die Urkunde "Beamter auf Lebenszeit" in einem Jahr und der andere von der BW muss sich drei Jahren bewähren? und wird bei den Beförderungen/Beurteilungen auch noch dem entsprechend beurteilt - das ist die Realität, Liebes Zentrum!  ;)

    Ich finde es im Grunde gut das Ihr im Zentrum was macht, aber versteht doch was ich meine, die eigenen Kollegen die hier bei der BW ausgebildet wurden, fühlen sich da ein bisschen, wie ich soll ich sagen verarscht vor.

    Ich bin ja dafür, das wir dringend Personal brauchen, auch von auswärts, aber mit dem gleichen Stand der Ausbildung und Befähigungen! auch wenn das schwer ist.. :huh:  

    Ich hoffe IHR seht das Problem!  :laugh:

    Viele Grüße an das "Zentrum der Macht"  :lol:  :P  ;)

    und kämpft weiter so, man sieht es geht ja langsam aufwärts! langsam, aber zumindens aufwärts!  :)  B)
     


    elagabalu

    • Weiß schon was...
    • **
    • Beiträge: 107
    • Dankeschön: 23 mal
    • Letzter Login :27. November 2017, 10:50 Uhr
    Antwort #5 am: 03. September 2014, 14:34 Uhr
    "kämpft weiter so, man sieht es geht ja langsam aufwärts! langsam, aber zumindens aufwärts! "
    das ist aufmunternd gemeint? oder sarkastisch, was fies wäre, oder ironisch? Oder hab ich was versäumt? Falls ja, erklär mir mal bitte -was-"vorwärts, aufwärts" geht.

    Ich war noch in Kassel, von der BW aus, welch ein Glück sowas erleben zu dürfen, und da konnte man durchfallen, believe me.
    Da werden die FWler auch gleich B3 ausgebildet.
     


    Franke

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 19
    • Dankeschön: 2 mal
    • Letzter Login :Heute um 20:29
    Antwort #6 am: 03. September 2014, 17:32 Uhr
    Ich meinte das positiv! ich kann mir vorstellen das die Kollegen vom Zentrum einige Probleme haben, an manchen Stellen etwas durch zusetzen. Aber wir haben endlich mal eine Station, die " NUR " für uns zuständig ist.

    Sei es Personal oder Material man hat endlich einen Ansprechpartner, wir sind zwar noch nicht übernommen worden, aber ich wurde vom Zentrum immer höflich, promt und fair behandelt worden. Egal in welcher Angelegenheit!

    In dem Bereich Atemschutz (kann nur dafür sprechen, Materialmäßig gemeint) haben wir endlich jemanden, der uns in Problemen sagt was Sache ist. Zumindens da wurde schon viel getan.

    Auch im Bereich Fahrzeuge, merkten wir, das hier was getan wird! Da gibt es im Zentrum einen Herrn Major W. der uns einfach anruft, er kommt mal vorbei und wir sollen Ihn persönlich unsere Kritik (Mängeliste, Verbesserungsvorschlag ) Punkte an den Fahrzeugen aufzeigen... und tatsächliuch kam er und er hat kapiert was Sache ist, weil wir Ihm das auch Mal Im Leben (durfte es selber ausprobieren :cheer: ) gezeigt haben und nicht nur in schreibform.

    Ich bin Positiv eingestimmt vom Zentrum. Ich habe bis jetzt nur Positive Erfahrungen gemacht! Natürlich gibt es da "Baustellen" und Probleme, wo man hier und da "anhäckt", aber das muss nach und nach abgearbeitet werden und Lösungen gefunden werden! in meinen Augen braucht das Zentrum noch min. 2 - 3 Jahren um "richtig" arbeiten zu können und hoffe das Sie hier die "Basis" mitarbeiten lassen . Deshalb muss man Ihnen auch die Zeit geben! wie schrieb hier einer im Forum: " Rom ist auch nicht an einem Tag gebaut worden!"  ;)

    zum B3 Lehrgang:
    Genau das meinte ich doch. Es gibt doch hier Kollegen, die den B3 sich wirklich erkämpft haben. Egal ob in Stetten, Kassel, Hamburg, München usw. wir alle mussten darum kämpfen um ihn zu bekommen und mich ärgert es persönlich das dann welche kommen, nach eine Feuerwehrschuler XY geschickt werden, dort 5 Wochen einen Lehrgang besuchen und dann die gleiche Befähigung haben wie wir! im Gegenzug, manche von uns das gleiche 3 Monaten viel intensiver machen mussten! Sorry aber das geht nicht und genau da finde ich, muss jetzt mal das Zentrum reagieren und das erwarte ich auch vom Zentrum!
     


    Schmidt-Zenner

    • Weiß schon was...
    • **
    • Beiträge: 51
    • Dankeschön: 8 mal
    • Letzter Login :20. November 2017, 22:41 Uhr
    Antwort #7 am: 03. September 2014, 18:51 Uhr
    Mal kurz zur Ausbildung bei der BF:

    Die Ausbildung geht 18 Monate, der GF ist enthalten oder halt nicht aber auf jedenfall ist der Rettungssanitäter enthalten.
    Danach macht man dann die Ausbildung zum Rettungsassistenten für 6 Monate.
    Diese Ausbildung wird in Zukunft durch den Notfallsanitäter ersetzt der 3 Jahre dauert!
    Bei den BF'en liegen nunmal die Schwerpunkte im Rettungsdienst!

    Aber man kann grob festhalten das die Ausbildung 24 Monate zur Zeit dauert!!!

    Und je nach Kommune ist man dort auch "nur" Brandmeister mit einer noch geringeren Besoldung als beim Bund.
     



    Andichan

    • Super Erklärbär
    • ****
    • Beiträge: 529
    • Dankeschön: 89 mal
    • Letzter Login :15. Dezember 2017, 17:00 Uhr
    Antwort #8 am: 03. September 2014, 20:22 Uhr
    @elegabalu
    Zitat
    Ich war noch in Kassel, von der BW aus, welch ein Glück sowas erleben zu dürfen, und da konnte man durchfallen


    Du warst in Kassel? Ich auch. 2001 und das dort auch Koll.der BwFw durchgefallen sind kann ich nur bestätigen, obwohl ich in dem ersten der vielen Lehrgänge war bei denen alle es geschafft hatten. Und es war nicht leicht gewesen. :blush:

    Nur blöd, wenn man jetzt eigentlich nen "GRUPPENFÜHRERLEHRGANG" Zeugnis hat, dies aber bei der Bw nur als Oberbrandmeisterlehrgang gwertet wird und die Bundeswehrfeuerwehr selbst auf den Gruppenführer verzichtet und lieber nur den Staffelführer als Nenngrößenausbildung vorzieht. So ist es natürlich sehr leicht die vielen Kollegen, die in den Führungspositionen ihren Dienst leisten nicht einmal die Chance haben weiter als nur zur A8 zu kommen.
    Ich diene nicht der Ehre willen.
     


    elagabalu

    • Weiß schon was...
    • **
    • Beiträge: 107
    • Dankeschön: 23 mal
    • Letzter Login :27. November 2017, 10:50 Uhr
    Antwort #9 am: 03. September 2014, 20:27 Uhr
    @Franke schön wenn du solche Erfahrungen gemacht hast. Ich will das Zentrum auch nicht verteufeln, ich bin ergebnissoffen!. Bei uns ist es aber lapidar gesasgt so,"große Klappe nix dahinter" außer das auf die unzulänglichkeit der Vorgänger geschimpft wurde hat sich nichts verbessert (aufgrund reiner, wenn auch richtiger Absichtsbekundungen kann ich dass Zentrum nicht loben). Ich will ja loben, hoffentlich krieg ich einen Grund, aber bisher seh ich dazu keinen Grund. Bitte liefert, Zentrum.
     


    Abstusi

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 23
    • Dankeschön: 14 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 11:32
    Antwort #10 am: 04. September 2014, 10:29 Uhr
    @ ABigOldMan

    Originaltext der Anzeige bei Facebook:

    "Bundeswehr-Karriere
    1. September · Bearbeitet  

    Bist du ausgebildete/r Truppfrau / Truppmann mit abgeschlossenem B1-Lehrgang und suchst eine neue und interessante Herausforderung?!

    Das Zentrum Brandschutz der Bundeswehr sucht für seine Bundeswehrfeuerwehrwachen an den Dienstorten Kalkar, Büchel, Wilhelmshaven, Eckernförde, Köln, Kiel, Laupheim und Landsberg Truppfrauen und Truppmänner zur sofortigen Einstellung."


    Diese Kollegen, mit B1 Qualifikation, werden, laut Karrierecenter, mit der gleichen Besoldungsstufe eingestellt wie die Kameraden des Abschlußlehrganges nach mühevollen 18 Monaten Ausbildung.

    Zitat Karrierecenter:

    "für die ausgeschriebenen Stellen ist der B1 Lehrgang vollkommen ausreichend, da wir hier Truppfrauen/Truppmänner ohne Führungsfunktion suchen.
    Natürlich haben die Interessenten die Möglichkeit im Laufe Ihrer Dienstzeit die entsprechenden Lehrgänge bis B3 zu absolvieren.
    Liebe Grüße Ben vom Karriere Team"

    Es hat also den Anschein, dasß hier entweder der Personalnotstand auf dem Rücken derjenigen bekämpft werden soll, die sich einer 18 monatigen, mitunter sehr Mühevollen und Entbehrungreichen, Ausbildung unterzogen haben, oder aber, dem Karrierecenter ist bei der Ausschreibung ein gewaltiger Fehler unterlaufen.

    Sollte ersteres Zutreffen, wird das unserer Attraktivität mit Sicherheit nicht förderlich sein!!!
    Warum sollte sich einer in Stetten krumm  machen, wenn es doch viel einfacher geht?

    Bei der zweiten Möglichkeit muss unser ZBrdSchBw dem Karrierecenter besser auf die Finger schauen und die Texte der Ausschreibungen kontrollieren!!!

    mit kameradschaftlichen Grüßen
    Abstusi
     


    elagabalu

    • Weiß schon was...
    • **
    • Beiträge: 107
    • Dankeschön: 23 mal
    • Letzter Login :27. November 2017, 10:50 Uhr
    Antwort #11 am: 04. September 2014, 20:27 Uhr
    Jop passt ins Bild, deswegen sollte man allen mit dem Stockholm Syndrom links und rechts was an die Ohren hauen, damit sie aufwachen.
    Scheiße- ich will eine 41h Woche, ne vernünftige Bezahlung, Urlaubsgeld, vernünftiges Arbeitsgerät, Aufstiegschancen, A9 dafür dass ich mehr mach als die anderen.
     



    Andichan

    • Super Erklärbär
    • ****
    • Beiträge: 529
    • Dankeschön: 89 mal
    • Letzter Login :15. Dezember 2017, 17:00 Uhr
    Antwort #12 am: 04. September 2014, 21:24 Uhr
    @elagablu
    Zitat
    Scheiße- ich will eine 41h Woche...

    -> kriegste ab dem 01.01.2018 wieder.  :blush:


    Zitat
    ...ne vernünftige Bezahlung...

    -> bei ner 41h Woche vollkommen OK!  :whistle:


    Zitat
    ...Urlaubsgeld...

    -> schon vor langer Zeit gestrichen. Wird wohl leider nicht mehr eingeführt.  :pinch:


    Zitat
    ...vernünftiges Arbeitsgerät...

    -> Mensch Alder, fast alle haben doch schon was Neues bekommen. Auch Du wirst es erleben. Brauch nur nen bisschen Zeit. Davon haste doch noch. Oder?   ;)


    Zitat
    ...Aufstiegschancen...

    -> Hm, da siehts echt nen bisschen blöd aus. Aber wenn du ne Leiter nimmst, eh de 4-teilige, dann kommste ganz schön weit nach oben.  :P


    Zitat
    ...A9 dafür dass ich mehr mach als die anderen.

    -> Ja, ja, davon träumen wir auch schon lange. Das Blöde an der Sache ist nur, dass die Kollegen die sich trotz den Widrigkeiten auf der Dienststelle, weiter ans Werk machen, nicht aufgeben und ohne stricktes Einhalten der Bereitschaftszeit weiter Dienst tun, werden es wohl die Anderen werden. Ich meine die "Kollegen", die sich ihre Arbeit von anderen erledigen lassen, und wenn´s gut gelaufen ist - sich in den Vordergrund stellen und die Sahne abschöpfen.  :sick:

    Schau nicht zu sehr pessimistisch. Es wird schon werden. Auch die Jungs auf der Burg können nicht Zaubern!  B)
    Ich diene nicht der Ehre willen.
     


    elagabalu

    • Weiß schon was...
    • **
    • Beiträge: 107
    • Dankeschön: 23 mal
    • Letzter Login :27. November 2017, 10:50 Uhr
    Antwort #13 am: 05. September 2014, 10:12 Uhr
    @Andichan, ich bedanke mich, jetzt geht es mir viel besser, das mit der Leiter werde ich demnächst ausprobieren, hoffentlich falle ich nicht runter, am Ende noch tiefer...

    haha erwischt. -"werden es wohl die Anderen werden. Ich meine die "Kollegen", die sich ihre Arbeit von anderen erledigen lassen, und wenn´s gut gelaufen ist - sich in den Vordergrund stellen und die Sahne abschöpfen."- selber Pessimist :woohoo:
     


    Andichan

    • Super Erklärbär
    • ****
    • Beiträge: 529
    • Dankeschön: 89 mal
    • Letzter Login :15. Dezember 2017, 17:00 Uhr
    Antwort #14 am: 05. September 2014, 10:26 Uhr
    @elagabalu
    Zitat
    haha erwischt. -"werden es wohl die Anderen werden. Ich meine die "Kollegen", die sich ihre Arbeit von anderen erledigen lassen, und wenn´s gut gelaufen ist - sich in den Vordergrund stellen und die Sahne abschöpfen."- selber Pessimist :woohoo:


    Ja leider bin ich in diesem Fall auch ein pessimist, da ich wie Du auch in diesem Boot sitze (sitzen muss)und kein "Rettungsring A9" bekommen werde (auch die Hoffnung bis zum Ausscheiden haben werde).

    Und das mit dem "Regelaufstieg" ist wohl überall, nur nicht bei der Bundeswehr ein Thema.  :blink:



    Ha, noch vergessen. Und dennoch bin ich bereit, bei Ausfällen von meinen lieben Kollegen, ne Schicht zusätzlich zu leisten, denn die Schicht die ich heute leiste, muss ich nicht morgen machen.  :kiss:
    Ich diene nicht der Ehre willen.
     


     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!