BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: VBB Bundesversammlung im Oktober  (Gelesen 2761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • lampuser

    • Erklärbär
    • ***
    • Beiträge: 155
    • Dankeschön: 38 mal
    • Letzter Login :Gestern um 16:14
    Hallo Kollegen,

    im Oktober findet die Bundesversammlung des VBB statt.

    Wer von Euch wird da als Delegierter teilnehmen?

    Ich habe heute meine Einberufung bekommmen und werde hingehen.

    Um uns gut zu vertreten, bitte ich um sachliche, konstruktive Wünsche und deren passende Begründung.

    kollegiale Grüße
    ausm Süden
     



  • Beitrag Starter
  • lampuser

    • Erklärbär
    • ***
    • Beiträge: 155
    • Dankeschön: 38 mal
    • Letzter Login :Gestern um 16:14
    Antwort #1 am: 17. Juli 2014, 15:02 Uhr
    Was ist los Kollegen?!

    Hier haben wir keine Gelegenheit unsere Interessen zu bündeln und fachliche Argumente vorzubringen.

    Besteht hierzu kein Interesse?

    Des weiteren sucht der VBB Mitglieder, welche bereit sind gegen den Bund zu klagen, was im letzten VBB-Magazin zu lesen war. Gibt es hierfür Interessenten, sich vor Gericht gegen die 48h/Woche zu wehren?
     


    elagabalu

    • Weiß schon was...
    • **
    • Beiträge: 107
    • Dankeschön: 23 mal
    • Letzter Login :27. November 2017, 10:50 Uhr
    Antwort #2 am: 20. Juli 2014, 13:02 Uhr
    "Hier haben wir keine Gelegenheit unsere Interessen zu bündeln und fachliche Argumente vorzubringen"
    Freud läßt grüßen
     


  • Beitrag Starter
  • lampuser

    • Erklärbär
    • ***
    • Beiträge: 155
    • Dankeschön: 38 mal
    • Letzter Login :Gestern um 16:14
    Antwort #3 am: 20. Juli 2014, 14:04 Uhr
    Dann per PN zu mir.
    Ich sammle Argumentationen, Begründungen und vieles mehr, um unsere Probleme anzugehen.

    Der VBB ist gewillst uns zu helfen, diese Chance sollte wir nutzen.
    Auch eine Mitgliedschaft ist da bestimmt kein Fehler, um Einfluss zu nehmen.
     



     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!