BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Wird man häufig versetzt?  (Gelesen 5308 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 824
    • Dankeschön: 112 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 11:31
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    am: 18. Juli 2012, 17:35 Uhr
    Prinzipiel müsst ihr euch im klaren sein das ihr Bundesbeamte seit. Das heißt, daß ihr im gesamten Bundesgebiet versetzbar seit. In der Regel kommt das aber nicht so häufig vor. Da wo ihr eingeplant seit, werdet ihr auch erst einmal bleiben. Es sei denn, ihr wollt eine höheren Dienstposten anstreben, wenn es in eurer Dienststelle geht dann ist es gut. Ansonsten müsst ihr euch versetzen lassen.
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     



    Smith

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 28
    • Dankeschön: 4 mal
    • Letzter Login :27. Februar 2016, 16:22 Uhr
    Antwort #1 am: 21. August 2014, 16:44 Uhr
    Ist das im gD auch der Fall? Wie ist die Realität?
     


    Andichan

    • Super Erklärbär
    • ****
    • Beiträge: 529
    • Dankeschön: 89 mal
    • Letzter Login :Gestern um 17:00
    Antwort #2 am: 21. August 2014, 17:23 Uhr
    Wie @Martin bereits geschrieben hat, ist eine Standortgarantie während eines Beamtenlebens bei der Fw nicht gegeben. Was man sicher sagen kann ist, dass -ich sags mal so- Zwangsversetzungen nur dann in Betracht kommen, wenn auch die eigene Dienststelle aufgelöst wird, oder man sich etwas zu Schulden kommen lassen hat.

    Ich gehe mal davon aus, dass du hier und bei der BwFw Neu bist und deine Zukunft abschätzen möchtest. Viele unserer Kollegen haben in ihrer Dienstzeit bereits ein oder mehrmals auf eine neue Dienststelle wechseln müssen. Meist geschah dies eher unfreiwillig. Du solltest daher immer im Hinterkopf behalten, dass du zu einem neuen/ anderen Dienstort wechseln musst.

    Leider sind die meisten Standorte der BwFw nicht in der Nähe des eigenen Wohnortes. Letztlich muss man da durch!  :unsure:
    Ich diene nicht der Ehre willen.
     


    ANDY0478

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 9
    • Letzter Login :Gestern um 18:02
    Antwort #3 am: 21. August 2014, 18:43 Uhr
    Hi, im gD ist kommt es sicherlich häufiger zu Versetzungen. Insbesondere dann, wenn man nicht im Einstiegsamt A9 / A 10 steckenbleiben möchte. In der Regel gibt es auf der eigenen Wache kaum die Möglichkeit einen höherwertigen DP zu besetzen. Beispiel: der Ltr. ist A12 ist und der WAL gD A10. Sobald der Ltr. DP ausgeschrieben wird und sich auch nur ein A 11er bewirbt ist der A10 raus... Oder der Ltr. A11 ist jung und möchte nicht auf einen anderen DP eingesetzt werden, dann ist auch bei A10 schluß. Also flexibel muss man im gD schon sein.
    Gruß Andy
     



    Smith

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 28
    • Dankeschön: 4 mal
    • Letzter Login :27. Februar 2016, 16:22 Uhr
    Antwort #4 am: 22. August 2014, 18:26 Uhr
    Ja ich bin demnächst mit der Ausbildung fertig und möchte einfach wissen was mich erwartet ;)
     


     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!