BwF Community Forum

| Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung | Impressum / Kontakt | Fragen stellen... aber Wo und Wie? Regeln zur Netiquette... |

Autor Thema: Bitte um ein kleines 1x1 des Brandschutzes  (Gelesen 12854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Beitrag Starter
  • Seebeutler

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 10
    • Letzter Login :17. Januar 2012, 15:28 Uhr
    Hallo zusammen,

    ich habe mich gefragt wo denn der eigentliche Unterschied zwischen dem Brandschutzsoldat und dem mittleren technischen Dienst der Bundeswehrfeuerwehr besteht.
    Ich habe mich sehr lange schon damit beschäftigt und verschiedene Internetseiten abgegraßt aber nichts gefunden.

    Wo ich gerade schonmal fragen stelle:

    Der Brandschutzunteroffizier muss ins Ausland. Aber was ist dort seine Aufgabe?? Ist er nur für das Lager zuständig oder auch außerhalb des Lagers??


    Vielen Dank schonmal
    „Niemand weiß auch besser als ein Soldat, dass der Frieden kein kostenloses Geschenk ist, sonder dass man bereit sein muss, etwas für ihn einzusetzen. Das ist es, was der Soldat tut, nicht allein und primär für sich selber, sondern für die Gesellschaft und das Land im Ganzen.“

    Richard von Weizsäcker
     



    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 824
    • Dankeschön: 112 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 19:05
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #1 am: 08. Januar 2012, 19:30 Uhr
    Hallo,

    Aufgaben der militärischen Komponente:

    mil. Feuerwehr

    ... und hier ein Einblick der zivilen Komponente:

    Retten – Löschen – Bergen – Schützen: Die Feuerwehren der Bundeswehr

    Ich hoffe das hilft dir weiter. ???
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     


  • Beitrag Starter
  • Seebeutler

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 10
    • Letzter Login :17. Januar 2012, 15:28 Uhr
    Antwort #2 am: 08. Januar 2012, 21:32 Uhr
    Ja super!! Danke dir. Und was machen die in Roth?? Sind die Annahmebedingungen als Brandschutzsoldat bzw uffz wie die zum mittleren technischen?? Ausbildung und G26.3 hab ich. was kommt noch??

    Gruß Seebeutler
    „Niemand weiß auch besser als ein Soldat, dass der Frieden kein kostenloses Geschenk ist, sonder dass man bereit sein muss, etwas für ihn einzusetzen. Das ist es, was der Soldat tut, nicht allein und primär für sich selber, sondern für die Gesellschaft und das Land im Ganzen.“

    Richard von Weizsäcker
     


    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 824
    • Dankeschön: 112 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 19:05
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #3 am: 09. Januar 2012, 05:23 Uhr
    Du musst schon etwas genauer werden um dir zu sagen was geht und nicht geht! Welche Ausbildung hast du und was willst du machen?
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     



  • Beitrag Starter
  • Seebeutler

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 10
    • Letzter Login :17. Januar 2012, 15:28 Uhr
    Antwort #4 am: 09. Januar 2012, 07:50 Uhr
    Also ich bin in der Freiwilligen Feuerwehr. Bin Elektroniker für Betriebstechnik. Nun stellt sich mir halt die Frage ob ich beim mittleren feuerwehr technischen Dienst eher der langeweile zum Opfer falle und somit die Aufgaben des Brandschutzsoldaten bzw brandschutzuffz eher in Frage kommen.

    Martin übst du eine der beiden tätigkeiten aus? Wenn ja dann beschreib doch bitte deinen Tagesablauf. Vielleicht kann ich mir das dann besser vorstellen.

    Die tätigkeiten bei einer BF liegen auf der Hand. Retten-Löschen-Bergen-Schützen. Aber z.b in einem Fliegerhorst passiert ( glaube ich) nicht jeden Tag was sodass diese Schichten auf dauer etwas öde werden?!?

    Als Brandschutzsoldat würde ich im Ausland die Sicherheit der Truppe gewährleisten z.B mit nem Dekon- PLatz oder durch ABC- Abwehr. Und was mache ich wenn nix passiert?
    Die Otto-liliental-Kaserne in Roth beherbergt die Heeresflieger bzw. das Kampfhubschrauberregiment. Stelle ich die Sicherheit auf den Flugplatz sicher oder habe ich als Brandschutzsoldat auch militärische verwendung? Weil Stuffz werde ich ja auch.

    Nun ja die Wehrdienstberater haben mir den Flyer in die Hand gedrückt von der zivilen Verwendung leider nicht die für den Brandschutzsoldaten.Und ich dachte immer bei der Bundeswehr ist Feuerwehr= Feuerwehr  :lol:

    Martin ich danke dir für deine bisherigen Antworten. Die haben mir schon sehr weiter geholfen :-)
    Ich hoffe du kannst mir auch diese Fragen beantworten.

    Gruß
    Seebeutler
    „Niemand weiß auch besser als ein Soldat, dass der Frieden kein kostenloses Geschenk ist, sonder dass man bereit sein muss, etwas für ihn einzusetzen. Das ist es, was der Soldat tut, nicht allein und primär für sich selber, sondern für die Gesellschaft und das Land im Ganzen.“

    Richard von Weizsäcker
     


    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 871
    • Dankeschön: 74 mal
    • Letzter Login :Heute um 18:28
    Antwort #5 am: 09. Januar 2012, 08:40 Uhr
    Zitat von: "Seebeutler" post=1277
    Also ich bin in der Freiwilligen Feuerwehr. Bin Elektroniker für Betriebstechnik. Nun stellt sich mir halt die Frage ob ich beim mittleren feuerwehr technischen Dienst eher der langeweile zum Opfer falle und somit die Aufgaben des Brandschutzsoldaten bzw brandschutzuffz eher in Frage kommen.

    Du sitzt ja nicht rum, bis was ist, sondern überall gibts Arbeitsdienst.
    Sprich Schläuche oder PAs prüfen etc.
    Brandschutzsoldaten sind fürs Ausland, Bundeswehr Feuerwehr fürs Inland.


    Zitat von: "Seebeutler" post=1277

    Die tätigkeiten bei einer BF liegen auf der Hand. Retten-Löschen-Bergen-Schützen.

    Deine Meinung ist typisch für einen der noch nie bei einer BF war.
    Die Tätigkeiten sind die gleichen wie bei der Bundeswehr Feuerwehr.
    Dein Retten-Löschen-Bergen-Schützen kommt bei 99% der BF Wachen auch nur 3-4 mal am Tag vor.

    Zitat von: "Seebeutler" post=1277

    Als Brandschutzsoldat würde ich im Ausland die Sicherheit der Truppe gewährleisten z.B mit nem Dekon- PLatz oder durch ABC- Abwehr. Und was mache ich wenn nix passiert?
    Die Otto-liliental-Kaserne in Roth beherbergt die Heeresflieger bzw. das Kampfhubschrauberregiment. Stelle ich die Sicherheit auf den Flugplatz sicher oder habe ich als Brandschutzsoldat auch militärische verwendung? Weil Stuffz werde ich ja auch.

    Du machst das gleiche wie die Bundeswehr Feuerwehr im Inland.
    Stellst zB für den Flugplatz den Brandschutz sicher, oder fährst auch mal raus um verunfallten Soldaten zu helfen oder außerhalb Brände zu löschen.
    Mit ABC Abwehr solltest du eigentlich nichts zu tun haben.

    Zitat von: "Seebeutler" post=1277

    Nun ja die Wehrdienstberater haben mir den Flyer in die Hand gedrückt von der zivilen Verwendung leider nicht die für den Brandschutzsoldaten.Und ich dachte immer bei der Bundeswehr ist Feuerwehr= Feuerwehr  :lol:

    Ist ja auch so, nur eben für unterschiedliche Aufgaben.
     


  • Beitrag Starter
  • Seebeutler

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 10
    • Letzter Login :17. Januar 2012, 15:28 Uhr
    Antwort #6 am: 09. Januar 2012, 08:49 Uhr
    Ja da haste recht bei ner BF war ich noch net :-) wir von der FFw haben in der Nachtschleife 13 Einsätze im Jahr....

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Das hat mir sehr weiter geholfen.

    Weist du zufällig was auf einen im Zngw West zukommt?? die Musterung hab ich nun fertig aber ich habe nen 2. schreiben bekommen. es steht aber nicht drin warum ich dahin soill und was ich mitbringen muss.Könnte das ne G26.3 sein??

    und wann bekommt man den vertrag bzw ne feste zusage?? ich muss ja auch planen können. bewerbung war zum 1.7.2012
    Stelle wäre auch frei.


    Gruß
    „Niemand weiß auch besser als ein Soldat, dass der Frieden kein kostenloses Geschenk ist, sonder dass man bereit sein muss, etwas für ihn einzusetzen. Das ist es, was der Soldat tut, nicht allein und primär für sich selber, sondern für die Gesellschaft und das Land im Ganzen.“

    Richard von Weizsäcker
     


    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 824
    • Dankeschön: 112 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 19:05
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #7 am: 09. Januar 2012, 19:30 Uhr
    So, denn will ich auch noch etwas los werden ;-)

    Zitat von: "Seebeutler" post=1277
    ... Nun stellt sich mir halt die Frage ob ich beim mittleren feuerwehr technischen Dienst eher der langeweile zum Opfer falle und somit die Aufgaben des Brandschutzsoldaten bzw brandschutzuffz eher in Frage kommen.

    Zunächst muss man das ganze auseinander halten. Die eine Schiene ist die soldatische Seite und die andere ist die zivile Seite des Beamten. Wenn du dich für die soldatische Seite entscheidest, so kannst du mit Glück als Stabsunteroffizier in die Laufbahn, mit dem Ziel des Brandschutzfeldwebel. Ausbildung ist auch 18 Monate. Nur nochmal so nebenbei -> es gibt den Begriff Brandschutzsoldat als Oberbegriff aber man unterscheidet zwei Ausbildungs- und Verwendungsreihen (AVR) zum einen den Brandschutzunteroffizier (5,5 Monate Ausbildung) und den Brandschutzfeldwebel (18 Monate Ausbildung) mit der Ausbildung hättest du evtl. mehr Glück später bei NICHT Berufssoldat dich als Beamter einstellen zu lassen - aber ohne Gewähr -

    Bedenke das du denn noch lange keinen sicheren Arbeitsplatz hast, du musst die Hürde des Berufssoldaten schaffen um eine soziale Absicherung zu bekommen und die schafft nicht jeder!.

    Als Beamter machst du auch die 18 monatige Laufbahnausbildung und mit Bestehen wirst du "bislang" auch zu 99% übernommen und hast den Beamtenstatus ohne das du noch eine zusätzliche Prüfung machen musst. Absicherung quasie ein Leben lang.

    - Das ist der soziale Aspekt der ganzen Sache -

    Zitat von: "Seebeutler" post=1277
    Martin übst du eine der beiden tätigkeiten aus? Wenn ja dann beschreib doch bitte deinen Tagesablauf. Vielleicht kann ich mir das dann besser vorstellen.

    Ich selbst bin bei der Heeresflugplatzfeuer in Celle und die Tätigkeiten sind fast alle gleich. Im Downloadbereich ist noch ein schöner Artikel einer Truppenübungsplatzfeuerwehr der das Spektrum erklärt. Das andere hast du ja schon gelesen, oder?

    Zitat von: "Seebeutler" post=1277
    Als Brandschutzsoldat würde ich im Ausland die Sicherheit der Truppe gewährleisten z.B mit nem Dekon- PLatz oder durch ABC- Abwehr. Und was mache ich wenn nix passiert?
    Die Otto-liliental-Kaserne in Roth beherbergt die Heeresflieger bzw. das Kampfhubschrauberregiment. Stelle ich die Sicherheit auf den Flugplatz sicher oder habe ich als Brandschutzsoldat auch militärische verwendung? Weil Stuffz werde ich ja auch.

    Mit ABC Abwehr hat das nichts zu tun. Und nur mal so nebenbei; Roth wird demnächst irgendwann nach der neuen Bundeswehrstrukturreform aufgelöst! Die fliegenden Verbände/Regimenter haben ein Teil militärisches Brandschutzpersonal, diese unterstützen den Verband/Regiment zb. bei Übungen usw.

    Zitat von: "Seebeutler" post=1277
    Und ich dachte immer bei der Bundeswehr ist Feuerwehr= Feuerwehr

    Im Prinzip schon  :pinch:
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     



  • Beitrag Starter
  • Seebeutler

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 10
    • Letzter Login :17. Januar 2012, 15:28 Uhr
    Antwort #8 am: 10. Januar 2012, 21:55 Uhr
    Hey Martin,

    vielen Dank für deine Antwort!!!!! Das hat mich um Lichtjahre weitergebracht.

    Okay mit der sozialen Absicherung ist das so eine Sache aber ich kann mich durch deine Antwort jetzt besser darauf vorbereiten.
    Bin ab Donnerstag zum 2. mal im Zentrum für Nachwuchsgewinnung für eine weiter Untersuchung. Denke wird ne G26.3 sein.

    Melde mich danach wieder und vielen Dank an alle " Antworter"  ;)

    Gruß

    Seebeutler
    „Niemand weiß auch besser als ein Soldat, dass der Frieden kein kostenloses Geschenk ist, sonder dass man bereit sein muss, etwas für ihn einzusetzen. Das ist es, was der Soldat tut, nicht allein und primär für sich selber, sondern für die Gesellschaft und das Land im Ganzen.“

    Richard von Weizsäcker
     


    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 824
    • Dankeschön: 112 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 19:05
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #9 am: 11. Januar 2012, 18:18 Uhr
    Zitat von: "Seebeutler" post=1281
    Denke wird ne G26.3 sein.


    Denke ich weniger. Die G26.3 darf nur ein "Bestellter/Befähigter" Betriebsarzt durchführen, in der Regel sind dort nur Allgemeinmediziner.
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     


  • Beitrag Starter
  • Seebeutler

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 10
    • Letzter Login :17. Januar 2012, 15:28 Uhr
    Antwort #10 am: 13. Januar 2012, 14:04 Uhr
    Hallo zusammen,

    ich bin aus Düsseldorf wieder da und kann sagen das ich ärztlich völlig Gesund bin aber meine Stelle zum 1.7 sich aufgelöst hat.....
    Leider war meine Stelle eine der 170.000 "reformierten". Nun fängt alles von vorne an :-(

    Gruß
    Seebeutler
    „Niemand weiß auch besser als ein Soldat, dass der Frieden kein kostenloses Geschenk ist, sonder dass man bereit sein muss, etwas für ihn einzusetzen. Das ist es, was der Soldat tut, nicht allein und primär für sich selber, sondern für die Gesellschaft und das Land im Ganzen.“

    Richard von Weizsäcker
     


    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 824
    • Dankeschön: 112 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 19:05
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #11 am: 13. Januar 2012, 15:26 Uhr
    Hallo,

    Kopf nicht hängen lassen...! ... und war doch keine G26.3 Untersuchung, oder?

    Du wolltest nach Roth? Ich hatte ja schon angedeutet, die werden aufgelöst.
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     



  • Beitrag Starter
  • Seebeutler

    • Neuling
    • *
    • Beiträge: 10
    • Letzter Login :17. Januar 2012, 15:28 Uhr
    Antwort #12 am: 13. Januar 2012, 21:39 Uhr
    Guten Abend,

    ja Roth... ich wurde dort eingeplant .... vor der BW-Reform.... nun saß ich heut beim Einplaner und er verkündete mir das alles was mir letzte mal gesagt worden sei hinfällig ist. Die Stelle in Roth wurde aufgelöst.. Naja muss mal sehen ob ich irgendwo ne andere Stelle bekomme.

    Die Untersuchung war keine G26.3 :-) War eine allgemeine da diese Untersuchungen nur 1 Jahr gültig sind.
    Was mich ein bisschen Ärgert ist, dass ich mich vor einem Jahr beworben habe da so eine Stelle zubekommen schwer ist. Dann war alles unter Dach und Fach... Plub das wars dann erstmal. "Aber ich könnte ja auch Feuerwerker werden" das würde doch ähnlich klingen. Das darf ich machen mit SaZ 12 und da wäre noch was Frei  :angry:  Oh man das war heut nicht mein Tag... halt Freitag der 13.

    Lieben Gruß
    Seebeutler
    „Niemand weiß auch besser als ein Soldat, dass der Frieden kein kostenloses Geschenk ist, sonder dass man bereit sein muss, etwas für ihn einzusetzen. Das ist es, was der Soldat tut, nicht allein und primär für sich selber, sondern für die Gesellschaft und das Land im Ganzen.“

    Richard von Weizsäcker
     


    Alexander

    • Inventar Mitglied
    • *****
    • Beiträge: 871
    • Dankeschön: 74 mal
    • Letzter Login :Heute um 18:28
    Antwort #13 am: 14. Januar 2012, 05:42 Uhr
    Als Feuerwerker wirst du zu 99,9% BS.
    Und bist wahrscheinlich sogar seltener im Ausland als als Brandschutzsoldat.
     


    Martin

    • Administrator
    • *
    • Beiträge: 824
    • Dankeschön: 112 mal
    • Geschlecht: Männlich
    • Letzter Login :Heute um 19:05
    • + Carpe diem +
      • bundeswehr-feuerwehr.de
    Antwort #14 am: 14. Januar 2012, 08:25 Uhr
    Zitat von: "Seebeutler" post=1287
    ...dass ich mich vor einem Jahr beworben habe da so eine Stelle zubekommen schwer ist....


    Wenn ich mal fragen darf, wo wohnst du und wärst du bereit auch etwas Fahrzeit in Kauf zu nehmen?
    Gruß Martin ;-)

    Kein Support per Private Mitteilungen (PM) durchführen, ausschließlich nur privates. Fragen gehören ins Forum! | Bitte die Regeln zur Netiquette... beachten, danke. | Meine Beiträge sind private Äußerungen und unverbindlich.
     


     

    bundeswehr-feuerwehr.de
    Bei der Website www.bundeswehr-feuerwehr.de handelt es sich um keine offizielle Website des Bundesministeriums der Verteidigung,
    sondern um ein auf privater Basis betriebenes Projekt!