BwF Community Forum

bundeswehr-feuerwehr.de => Neuigkeiten und Ankündigungen => Thema gestartet von: Martin am 03. August 2018, 16:59 Uhr

Titel: Brandschützer in der Bundeswehr - Ein Artikel aus dem Magazin des DBwV
Beitrag von: Martin am 03. August 2018, 16:59 Uhr
Brandschützer in der Bundeswehr

„Ohne sie steht alles still“ – betitelte das Magazin des Deutschen BundeswehrVerands (DBwV) ihre Ausgabe vom April 2018.

Angehörige der Bundeswehrfeuerwehren sind DBwV-Mitglieder, weil:


So steht es im Intro der o.g. Ausgabe.

Er vertritt in allen Fragen des Dienst-, Sozial- und Versorgungsrechts die Interessen seiner rund 200.000 Mitglieder – aktive Soldaten, Reservisten, Ehemalige und Hinterbliebene, zivile Angehörige der Bundeswehr sowie fördernde Mitglieder.

In dieser Ausgabe berichtet der DBwV über die Tätigkeiten/Aufgaben und Organisation der Bundeswehrfeuerwehr. Unteranderem wird über den mil. Brandschutz und weiteres berichtet. Der überwiegende Teil befasst sich aber mit der Bundeswehrfeuerwehr und wie ich finde, sehr interessant.

Ich habe mit dem DBwV extra für euch Kontakt aufgenommen und kann/darf euch hier diesen Auszug mit freundlicher Genehmigung des DBwV präsentieren und zur Verfügung stellen, vielen Dank an die Redaktion.


[Quelle der pdf-Datei: Die Bundeswehr – Das Magazin des Deutschen BundeswehrVerbands, Ausgabe April 2018]
Titel: Antw: Brandschützer in der Bundeswehr - Ein Artikel aus dem Magazin des DBwV
Beitrag von: lampuser am 06. August 2018, 13:37 Uhr
und selbstverständlich der Beamte bei den Soldaten immer Vorrang hat -.-

Also wer glaubt, das er da besser aufgehoben ist und betreut wird...

Nicht umsonst strebt der DBwV eine eigene Besoldungsordnung S an... weil er sich ja für alle Statusgruppen stark macht  ::)

Weiterentwicklung im Tarif- und Dienstrecht. Der DBwV ist keine Gewerkschaft und hat da rein gar keinen Möglichkeiten.
Zudem schmückt er sich mit falschen Federn. Arbeit die der VBB und VdBwFw macht wird von ihm als eigenes Ergebnis präsentiert. Seltsamerweise waren bei den Gesprächen nie jemand des DBwV dabei... irgendwie seltsam.

Dank dem DBwV haben wir den § 79. Da der damalige Vorsitzende bei der Anhörug im Innenausschuss als Sachverständiger geladen war und rein gar nix zu der Thematik sagen konnte, außer das es uns gibt. Unsere Fachverbände wurden einfach schlicht vergessen... oder ignoriert? Wer weiß.

Der Soldat wird immer zuerst kommen... und irgendwann dann der zivile Arbeitnehmer. Wer anderer Meinung ist... bitte.
Titel: Antw: Brandschützer in der Bundeswehr - Ein Artikel aus dem Magazin des DBwV
Beitrag von: Martin am 06. August 2018, 15:15 Uhr
@lampuser

Wer glaubt das das hier von mir eine Werbeaktion ist, der irrt gewaltig!

Ich verweise lediglich auf einen Artikel in dem der Dienst der Bundeswehrfeuerwehr eine Rolle spielt.
Bei Pro und Contra in Bezug des Deutschen BundeswehrVerands bitte ich doch einen neuen Thread im entsprechenden Board aufzumachen, es steht jedem frei…

Ansonsten verschiebe ich gerne zum weiterdiskutieren diesen Beitrag von lampuser in das entsprechende Board …
Titel: Antw: Brandschützer in der Bundeswehr - Ein Artikel aus dem Magazin des DBwV
Beitrag von: Flohfeuerwehr am 06. August 2018, 16:34 Uhr
Hallo Kameraden und Kameradinnen,

nun bleibt mal ganz geschmeidig, mit euren Argumenten habt ihr völlig recht.

Da ich im weitesten Sinne, am Artikel des VdBwFw beteiligt war, folgendes:

Die Redaktion des Magazins des DBwV ist an den Vorstand herangetreten und wollte einen großen Bericht über die Feuerwehren der Bundeswehr  und dessen Arbeit und Aufgabengebiet schreiben. Dazu hat der Vorstand des VdBwFw einen Beitrag beigetragen. Mit diesem Beitrag sollten die Feuerwehren der Bundeswehr auch für die Soldaten vorgestellt werden.
Titel: Antw: Brandschützer in der Bundeswehr - Ein Artikel aus dem Magazin des DBwV
Beitrag von: Martin am 06. August 2018, 17:37 Uhr
@Flohfeuerwehr

Danke für den kleinen Einblick.

Der Artikel dient nicht nur den Soldaten sondern auch andere Interessierte, viele wissen eben nicht was BwF ist, deshalb ist der Artikel hier online.  8)