BwF Community Forum

bundeswehr-feuerwehr.de => Neuigkeiten und Ankündigungen => Thema gestartet von: Martin am 07. Oktober 2016, 11:28 Uhr

Titel: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Martin am 07. Oktober 2016, 11:28 Uhr
Zitat
Die Fliegerhorst-Feuerwehr ist wieder da

Fürstenfeldbruck - Fast schon sensationelle Rolle rückwärts: Die Fliegerhorst-Feuerwehr, die den Militär-Standort zum Jahresende verlassen hatte, ist wieder da.

Seit Mittwoch ist die Bundeswehr-Wache wieder in Betrieb. Je sechs Mann schieben rund um die Uhr Dienst. Das stillgelegte Feuerwehrhaus wurde binnen eines Tages wieder in Stand gesetzt, ein Fahrzeug ist auch schon vor Ort, wie ein Sprecher des zuständigen Bundeswehrzentrums Brandschutz in Sonthofen auf Anfrage bestätigte. Das Zentrum reagiert mit diesem Schritt auf einen Eilbescheid des Münchner Verwaltungsgerichts....

[Quelle: merkur.de]

Anbei zum nachlesen der ausführliche Text. - Na, ob das eine Signalwirkung für die Kummunen wird?
Wäre schön gewesen wenn man zu dieser Problematik mal die einzelnen BwF Feuerwachen vorher informiert hätte - Informationspolitik!?

Da war die Presse wieder schneller als die Feuerwehr...  8)
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: crachfire am 08. Oktober 2016, 10:27 Uhr
Dann müsste ja eigentlich die Fliegerhorst Feuerwehr des BMVg  Bonn auch wieder reaktiviert werden.
1. Starten und landen dort immer noch Hubschrauben.
2. Arbeiten dort noch einige Mitarbeiter in Untertageanlagen (IT-Zentrum und Lagezentren)
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: AllGeier am 08. Oktober 2016, 13:13 Uhr
@Martin
Was hätte wer, wenn informieren sollen. War eine Entscheidung des VG. Umsetzung sofort!

Was noch wichtig ist, dies ist noch kein Gerichtsentscheid. Hier wird der Status Quo bis zur richterlichen Entscheidung hergestellt!
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Andichan am 08. Oktober 2016, 18:57 Uhr
Bin auch einwenig überrascht, dass hier eine sog. "Rolle Rückwärts" symbolisiert wird.

Da ich selbst einige Jahre in Fürsty gedient habe sehe ich das Klagen der Stadt einwenig mit Humor.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass  sich die FF von FFB selbst immer in den höchsten Tönen gelobt hatte. Gut aufgestellt isse ja zudem auch gewesen, personell wie auch materiell. Da erstaunt es mich schon, dass diese Wehr die nun zusätzlich ein paar Gebäude dazu bekommen haben, um den Brandschutz auch für dieses Gelände sicher zu stellen, nun solch große Probleme haben soll, zudem ja auch Gernlinden, Maisach und ein paar andere Orschaften direkt/ rundum den Platz auch noch da sind. Ich denke, dass hier jammern auf höchstem Niveau  geschieht.

Natürlich kann man auch sagen, dass diese Wehr mit dem Gelände des Fliegerhorstes und der Kaserne auch einwenig überrumpelt wurde, doch war diese FF wie auch die vorher angesprochenen umliegenden Wehren auch schon früher stete Begleiter und Partner der damaligen Fliegerhorstfeuerwehr gewesen und man hatte auch nie ein Problem damit gehabt Einsätze auch innerhalb der Kaserne zu fahren.

Ich hoffe nur, dass die unsere Kollegen nicht abermals verheizt werden, nur weil sich die Behörden politisch das Zanken kriegen.

PS: Wenn schon da solche Entscheidungen getroffen werden, wie sieht es dann, nur zB. beim ehemaligen TrÜbPl Wittstock aus? Auch hier haben die FF´en massive Probleme bei der Sicherstellung des Brandschutzes, wie man erst kürzlich sehen konnte. Und ich denke da nicht an die paar Gebäude, sondern an die Munitionsaltlasten, die wegen der Gefährlichkeit um einiges schwerer liegen dürfte.

Wie gesagt: Jammern im höchsten Nivieau.


Gruß

Andichan
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Martin am 09. Oktober 2016, 10:06 Uhr
@Martin
Was hätte wer, wenn informieren sollen. War eine Entscheidung des VG. Umsetzung sofort!

Was noch wichtig ist, dies ist noch kein Gerichtsentscheid. Hier wird der Status Quo bis zur richterlichen Entscheidung hergestellt!

Na ja, es kommen so viele LoNo's mit Infos tagtäglich ins OrgPostfach rein. Ich denke da kann man auchmal über solche Dinge informieren mit welchen Schwiergigkeiten die BwF zu kämpfen hat und nicht nur Infos zu "Kinderlandverschickungen", Statistiken ausfüllen, angeblicher Generalverdacht Alkohol seitens Dritter, Qualitätseinbußen bei Fl-Kfz's usw...
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Knoller am 10. Oktober 2016, 11:53 Uhr
Hallo Zusammen,

zur Info: die "Fliegerhorstfeuerwehr Fürstenfeldbruck" ist nicht wieder da und wird auch nicht mehr kommen. Zurzeit managt das Zentrum den Betrieb und ab November wird die Feuerwache Lechfeld mit dem Zentrum für den Betrieb zuständig sein (Als Zentralfeuerwehr) aber nur solange bis eine belastbare Entscheidung getroffen wurde.

Knoller
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: AllGeier am 11. Oktober 2016, 16:25 Uhr
@Martin
Was hätte wer, wenn informieren sollen. War eine Entscheidung des VG. Umsetzung sofort!

Was noch wichtig ist, dies ist noch kein Gerichtsentscheid. Hier wird der Status Quo bis zur richterlichen Entscheidung hergestellt!

Na ja, es kommen so viele LoNo's mit Infos tagtäglich ins OrgPostfach rein. Ich denke da kann man auchmal über solche Dinge informieren mit welchen Schwiergigkeiten die BwF zu kämpfen hat und nicht nur Infos zu "Kinderlandverschickungen", Statistiken ausfüllen, angeblicher Generalverdacht Alkohol seitens Dritter, Qualitätseinbußen bei Fl-Kfz's usw...
Irgendwie hast du vielleicht recht. Eine kurze Info hätte in den Orbit gekonnt.
Aber.... Die Kollegen in Sonthofen mussten von Heute auf Morgen Personal und Material organisieren. Eine besenrein übergebene Feuerwache irgendwie einsatztauglich machen. ...... und ich muss sagen...... das haben sie wirklich gut gemacht. Deshalb kann ich über die fehlende Information getrost hinweg sehen  ;) Von vergangenen Mittwoch an, hat ausschließlich Personal aus Sonthofen dort Dienst versehen. Alle Dienstgradgruppen!,
Am Montag dürfte ich mit einem Kollegen der mit mir den Aufstieg macht, sowie drei BMA mit Grundlehrgang dort Dienst machen. Ergänzt wurden wir durch einen ehem. Kollegen aus Fürsty. Hier nochmal meinen herzlichen Dank an die Kollegen in SoHo, die sehr unkompliziert Rücksicht auf die Belange der Kollegen in Bezug auf die Dienstplanung genommen haben!
Aber was wirklich positiv ist, ist die Einstellung der BMA!! Diese Jungs haben mit den " altgedienten" ein Team gebildet. Hier können sich viele Kollegen, die schon viele Dienstjahre auf dem Buckel haben eine Scheibe davon abschneiden!!!
Ich freu mich schon auf die nächste Schicht!
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Karsie am 11. Oktober 2016, 16:30 Uhr
@Allgeier

Zitat
Hier können sich viele Kollegen, die schon viele Dienstjahre auf dem Buckel haben eine Scheibe davon abschneiden!!!

Heißt was ?
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Kellerkind am 12. Oktober 2016, 18:25 Uhr
@Allgäu: Ich denke mal, dass du bevor du nun den Aufstieg machst, auch Mitarbeiter des "Zentrum in Soho" warst oder auch noch bist. Eigentlich müsstest du doch auch mitbekommen haben, was für einen Ruf bei manchen FW-Kollegen das Zentrum in Soho hat. Ob zu Recht oder nicht, sei mal dahin gestellt. Nun erkläre mir doch mal bitte, was deine Aussage:
Hier können sich viele Kollegen, die schon viele Dienstjahre auf dem Buckel haben eine Scheibe davon abschneiden!!!
zu bedeuten hat? Ich bin zwar nach nur 16 Dienstjahren noch nicht der älteste, aber ich fühle mich durch deine Aussage auch angesprochen und erwarte eine Begründung, war du so etwas schreiben musst und dies auch noch mit 3 !!! untermauern musst = das geht in meinen Augen gar nicht (weil lächerlich).
Eins noch, zu einem besseren Klima trägt deine Aussage sicher nicht bei! Mit kollegialen Grüßen Kellerkind
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Kellerkind am 12. Oktober 2016, 18:27 Uhr
es soll natürlich: warum heissen.
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Abstusi am 12. Oktober 2016, 19:17 Uhr
@Allgaier

ich bin jetzt im 32. Dienstjahr, mehr als 25 davon im Dienst der Bundeswehrfeuerwehr, also einer der "Altgedienten", und ich werde mir gewiss keine "Scheibe" davon abschneiden.
Auch ich erwarte klärende Worte von dir, denn was du da als "Teambildung" beschreibst, war, ist und bleibt für mich und meinesgleichen eine Selbstverständlichkeit!

MkG, Abstusi
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: AllGeier am 12. Oktober 2016, 20:31 Uhr
Dann will ich mal meine Anmerkung ausführen, obwohl ich der Meinung bin es weis jeder was ich damit gemeint habe.
In unserem speziellen Fall wurden wir nicht groß gefragt, ob wir nun den Dienst in Fürsty leisten wollen oder nicht. Bei jedem von uns wurde ein Ausbildungsabschnitt vorzeitig beendet um den Dienst in FFB abzuleisten. Dies mit wenigen Tagen Vorlauf. Dies hatte zur Folge, dass teilweise für zwei bis vier Schichten 2000 Km durch die Republik gefahren wurde!
Wenn hier ein Kollege stinkig ist, kann man dies auch Verstehen. Dies war aber nicht der Fall. Wie hättet ihr reagiert......?
Auch ich hab 22 Dienstjahre bei der BwFeuerwehr und musste in dieser Zeit feststellen, dass insbesondere Kollegen, die schon lange auf ein und der selben Feuerwache ihren Dienst versehen, für Veränderungen verschlossen sind. Egal, ob es zur Dienstleistung an benachbarte Feuerwachen geht, oder einfach eine neue Zeit angebrochen. Wenn man hier mal etwas in sich geht und nachdenkt wird einem klar was ich meinte. Natürlich kann jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden. Dann bekommt man das schnell mal in den falschen Hals. Aber egal, da steh ich drüber.


Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Alexander am 12. Oktober 2016, 21:30 Uhr
Dies mit wenigen Tagen Vorlauf. Dies hatte zur Folge, dass teilweise für zwei bis vier Schichten 2000 Km durch die Republik gefahren wurde!
Naja, aber das ist genau das was viele Feuerwehrleute in der Republik mittlerweile täglich irgendwo machen.
Vielleicht jetzt nich 2.000Km, aber 1.000km und mehr fahren mehrere Feuerwehrleute durch die Republik um für 2-8 Schichten auf einer anderen Feuerwache Dienst tun.
Für ein paar Schichten und wenn es nicht monatlich ist, stört mich persönlich das auch nicht, aber ich kann auch verstehen das viele darauf keine Lust haben.
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Ranger am 12. Oktober 2016, 21:49 Uhr
In meiner Dienststelle sind wir, aufgrund der Entfernung, 6 Kasernenschläfer und ca. Alle 2 Wochen mal Zuhause. Dann gibt es Kollegen die noch nie auf ner anderen Wache waren, bzw. Immer heimfahren konnten. Komischerweise regen genau diese sich auf wenn man mal Frei braucht wegen Termine die man nur Zuhause wahrnehmen kann oder wenn man mal paar Minuten früher fährt um aus den verkehrskritischen Zeiten zu sein.
Da gibt es dann unberechtigten Neid.
Genauso ist es wenn ein F gestrichen wird, das bedeutet für uns wir kommen erst 3 Tage später nach Hause, trotzdem bin ich da, motiviert und engagiert weil es immer welche gibt denen es schlechter geht.
Fahrgemeinschaften sind auch nicht möglich weil darauf keine Rücksicht genommen wird.

Es gibt nichts schlimmeres als unmotivierte, lustlose  (ob berechtigt oder nicht) Kollegen zu haben. Das sind selten diejenige die eh schon die Arschkarte gezogen haben.

Über bestimmte Ansichten und Aussagen kann ich dann eh nur Schmunzeln.
Was ich damit sagen möchte?
Das Gras ist woanders immer grüner.


Gruß Ranger

Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: AllGeier am 13. Oktober 2016, 08:51 Uhr
Wenn ich die beiden letzten Beiträge lese sind wir nich allzuweit voneinander entfernt.
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Karsie am 13. Oktober 2016, 12:11 Uhr
Lob und Anerkennung für euren kurzfristigen Einsatz.
Wie du schon berechtigterweise erwähntest machen das nicht mehr viele Kollegen "freiwillig".
Ein BMA läßt sich sicherlich "schneller" überzeugen, als ein "altgedienter" Kollege.
Aber das sei mal so hingestellt.
Was mich noch interessieren würde
Wie hat das denn so kurzfristig mit den Abordnungen und den Dienstreiseanträgen geklappt?
Sicherlich habt ihr auch ein DienstKfz um von der Unterkunft zum Dienstort zu gelangen. Unterkunft an den Dienstfreien Tagen, ich hoffe doch ein des  Beamten zustehendes Einzelzimmer ( da gibt es auch eine ZD drüber).
Falls das ganze kurzfristig, ich spreche mal von 2-3 Tagen, geklappt hat, revidiere ich meine bis dato angespannte Meinung über Bayern (nein nicht das Bundesland) und werde wohl öffentlich abbitte leisten müssen.
Ich bzw. Kollegen und Ich habe da schon ganz "andere" Erfahrungen gemacht.
Aber wie ich aus deinem positiven Bericht schließe hat dann ja auch das Gesamtpaket gestimmt.
Würde mich freuen wenn du uns mal berichten könntest.

mit kollegialem Gruß


Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Grisu75 am 14. Oktober 2016, 07:28 Uhr
@Ranger. Du sprichst mir aus der Seele. Bin selber Kasernenschläfer und es ist zum verzweifeln, dass das geringste Verständniss für uns von den Kollegen kommt die quasi um die Ecke wohnen.
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Andichan am 14. Oktober 2016, 18:13 Uhr
Lob und Anerkennung für euren kurzfristigen Einsatz.

Dem ist nichts hinzuzufügen, obwohl ich gerne mal wieder nach Fürsty kommen würde und nachschauen was da noch so los ist. Aber im Dezember geht´s nach Lechfeld für ne Woche IT.

Zitat
.......... ich hoffe doch ein Beamten zustehendes Einzelzimmer ( da gibt es auch eine ZD drüber).
Falls das ganze kurzfristig, ich spreche mal von 2-3 Tagen, geklappt hat, revidiere ich meine bis dato angespannte Meinung über Bayern (nein nicht das Bundesland) und werde wohl öffentlich abbitte leisten müssen.
Ich bzw. Kollegen und Ich habe da schon ganz "andere" Erfahrungen gemacht.
.......

@Karsie, der Standort hat ne Menge an Zimmer zu bieten. Denke, dass seit meiner Abreise aus Fürsty 1997, wurden sicher auch das eine oder andere Zimmer im Kilometerbau auf heutigen Standart gebracht.

Das Problem wird u.a. sein, dass man wohl schon von Zeiträumen von mehr als 12 Monaten reden können. Wir wissen ja, wie lange derart Entscheidungen dauern können.


Zitat
.......
Aber wie ich aus deinem positiven Bericht schließe hat dann ja auch das Gesamtpaket gestimmt.
Würde mich freuen wenn du uns mal berichten könntest.
.......

Wir sind alle gespannt.

Dennoch kann ich den Kollegen, hier einen besonders speziellen Kollegen (Dr.) frohes Schaffen wünschen.

Und nicht vergessen. Ruhig mal nach Baindlkirch fahren und Weißwurscht und Leberkäs essen.


Andichan
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: AllGeier am 14. Oktober 2016, 19:34 Uhr
Die Abordnungen wurden durch die zuständigen Stellen innerhalb weniger Stunden geändert. Hat in meinem Fall keine 24h gedauert. Ich selbst pendle zu jeder Schicht (100km). Die Kollegen welche von weiter weg sind haben im Kilometerbau eine Unterkunft. Natürlich Einzelzimmer mit Etagendusche.
Ab November soll die Feuerwache Lechfeld federführend für die Personalgestellung sein. Die werden sicherlich auf externe Kräfte angewiesen sein. Wer nach Fürsty will kann mal beim Zentrum melden.
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Knoller am 17. Oktober 2016, 10:54 Uhr
Hallo Andichan,

wenn du in Lechfeld bist, schau mal vorbei.

Gruß Knoller
Titel: Antw: Die Fliegerhorst-Feuerwehr "FFB" ist wieder da...
Beitrag von: Andichan am 21. Oktober 2016, 12:36 Uhr
Hallo Andichan,

wenn du in Lechfeld bist, schau mal vorbei.

Gruß Knoller

Mach ich natürlich.  Wollte eh die alten Kollegen nen Guten Tag wünschen.

Aber heute mach ich Urlaub im Land des Lächelns.

Gruß