BwF Community Forum

Fragen und Antworten - millitärischer Brandschutz in der Bundeswehr => ATN 300 7576 ATB Brandschutzunteroffizier => Thema gestartet von: paladin am 23. November 2011, 19:10 Uhr

Titel: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: paladin am 23. November 2011, 19:10 Uhr
hi leute

Wenn ich die brandschutzausbildung als soldat gemacht habe wird der lahrgang als B1 anerkann und wenn ich denn B3 nachhole in welschen bundesländern kann man dann bei einer BF anfangen bzw. Bundeswehr feuerwehr muss mann dann noch so ein einstellungstest machen bei einen von beiden

jede antwort die ihr mir geben könnt ist will kommen

danke
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: ABigOldMan am 29. November 2011, 14:19 Uhr
Nachgefragt: Wann und wo wurde die Brandschutzausbildung als Soldat absolviert?
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: paladin am 02. Dezember 2011, 08:05 Uhr
Dieses jahr geht mir einfach nur darum ob der Lehrgang in den Bundesländer anerkannt wird und welsche lehrgänge mann noch machen muss habe ja nur die abgespeckte form des B1 bekommen ohne laufbahnprüfung also den B 3 brache ich auf jeden fall denke ich
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: Alexander am 02. Dezember 2011, 08:15 Uhr
Du kannst ja auch nur den B1 ohne Laufbahnprüfung machen.
Laufbahnprüfung ist beamtenrechtlich.
Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung ob du mit deinem Grundlehrgang überhaupt bei einer BF unterkommen kannst.
Ich denke eher nicht, für eine Werksfeuerwehr dürfte es aber auf jedenfall reichen.
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: Dan1988 am 02. Dezember 2011, 13:10 Uhr
Kannst du nicht über den BFD etwas nachholen das der B1 komplett wird ? Wenn nicht kannst du den B3 machen.
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: Grisu75 am 02. Dezember 2011, 17:17 Uhr
Bei uns auf der Wache ist gerade ein Soldat vom SpezPiBtl. Er ist im BFD, bis DZE zu uns kommandiert und hat dann die Option direkt als BrdMstr übernommen zu werden. Vorraussetzung B1 Lehrgang, 4 Jahre Dienstzeit als Brandschutzsoldat und es muß auf der Feuerwache eine Stelle zur Verfügung stehen.
Wenn du noch Aktiv als Brandschützer im Dienst bist, würde ich mal die nächsten BW Feuerwachen anrufen und Fragen.

MKG Grisu75
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: AllGeier am 04. Dezember 2011, 10:28 Uhr
Zitat von: "Grisu75" post=1201
Bei uns auf der Wache ist gerade ein Soldat vom SpezPiBtl. Er ist im BFD, bis DZE zu uns kommandiert und hat dann die Option direkt als BrdMstr übernommen zu werden. Vorraussetzung B1 Lehrgang, 4 Jahre Dienstzeit als Brandschutzsoldat und es muß auf der Feuerwache eine Stelle zur Verfügung stehen.
Wenn du noch Aktiv als Brandschützer im Dienst bist, würde ich mal die nächsten BW Feuerwachen anrufen und Fragen.

MKG Grisu75


Ansprechpartner ist in diesem Fall nur die WBV. Der Hintergrund sind auch die Standortentscheidungen vom Oktober. Das freiwerdende Feuerwehrpersonal wird vorrangig untergebracht.Da hat nur die Wehrberechsverwaltung den Überblick.
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: Grisu75 am 04. Dezember 2011, 12:32 Uhr
Klar hat die WBV das letzte Wort, ich meinte eigentlich, dass er sich nach einer wache umschauen soll, wo er sich dann während seiner BFD Zeit hin kommandieren lassen kann.
Da sollte dann aber auch der Leiter der Wache mitspielen.
Alles weitere kann mann dann direkt vor ort abklären.
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: paladin am 06. Dezember 2011, 07:50 Uhr
Danke für die tollen tipps leute also muss ich denn B3 nach holen gut gut.

aber wenn ich zur BF will muss ich dann auch denn Rettass machen oder reicht der B1 und B3
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: Alexander am 06. Dezember 2011, 08:33 Uhr
Du kannst nicht so einfach sagen, du machst den B3.
Das mit dem RettAss ist von BF zu BF unterschiedlich, manchen reicht auch ein RS.
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: paladin am 09. Dezember 2011, 08:50 Uhr
na ich denke mal doch habe 1 1/2 jahr bfd ansruch und 10000 € zur verfügung der b3 kostet an den feuerwehrlandesschulen im schnitt 6000€ bei der einen mehr oder weniger in eisenhüttenstadt kostet der nur 3200€ mann muss sich nur 2 jahr vorher anmelden
Titel: Aw: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: AllGeier am 09. Dezember 2011, 09:17 Uhr
Wenn du zu einer BF willst würde ich persönlich den RettAss. machen. Mindestens den RettSan. Wenn du zur Bw Fw möchtest, den B3. Einfach irgendwo den B3 machen und sich dann bei einer BF bewerben ist ein Risiko, denn nicht alle kennen jeden B3 an.  Du kannst aber zuerst mit den Wunsch BF's Kontakt aufnehmen und klären was sinnvoller ist.
Titel: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: paladin am 14. Mai 2013, 19:30 Uhr
Hi leute ich noch mal

also den B1 in stetten habe ich gemacht wenn ich den B3 an einer FLS nach hole egal welsche schule. Komm ich den auch damit zur BWFW, also wird das dann anerkannt und kann ich damit auch beamter werden.

Wäre toll wenn ihr mir weiterhelfen könnt
Titel: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: Martin am 14. Mai 2013, 20:16 Uhr
@paladin

Mit einem B3 Lehrgang sieht die Sache zumindestens besser aus. Verbindliche Aussagen können nur die Wehrbereichsverwaltungen (so lange sie noch da sind  ;) ) treffen.

Wichtig ist aber auch was du so vorher feuerwehrtechnisches gemacht hast.

Kleinen Tipp noch... Rechtschreibung / Grammatik
Titel: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: paladin am 14. Mai 2013, 20:38 Uhr
ja ok  :woohoo:  :woohoo:  :woohoo:  :woohoo:

Gut dann muss ich mich bei der WBV mal erkundigen. Was meinst du mit solange die noch da sind.

Feuerwehrtechnisches Bin halt Beim Brandschutz als Stuffz
Titel: Laufbahnausbindung gemacht und was dann
Beitrag von: Flohfeuerwehr am 14. Mai 2013, 20:49 Uhr
Hallo paladin,

wenn du Stuffz bist, müsstest du ja mitbekommen haben, das wir uns mitten in einer Bundeswehrreform befinden und das die WBV`en aufgelöst werden oder umbenannt in die BAIUD.