Seiten:
Actions
  • #16 von snooze am 05 Aug 2017
  • Guten Tag,

    erst einmal finde ich es hier sehr interessant, dass sich in diesem Forum der Ton abrupt verschärft - wirklich amüsant.
    Zum Thema: Die Brand und- Katastrophenschutzgesetze der Länder definieren was man unter einer Feuerwehr zu verstehen hat. I. d. R. sind das BF, FF, PF, WF und in manchen Bundesländern auch BetrF (die BwFw im Übrigen nicht). Die FwDVen und die BrdSchG der Länder subsumieren alle Feuerwehren unter dem Begriff Feuerwehr. Somit sind erster Instanz auch alle Feuerwehren von den FwDVen erfasst, es sei denn sie sind ausdrücklich davon ausgenommen bzw. die Bezeichnung lässt dieses zu (bspw. FwDV 2; Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren). Formallogisch ist es auch nicht anders möglich, denn letztlich geht es um einheitliche Anwendung bei Einsätzen aller Organisationen die als Feuerwehr bezeichnet werden.
    VG
  • #17 von snooze am 05 Aug 2017
  • @ArmyFirefighter:
    Vlt. hätte ich mit der Bestellung gewartet. Ich denke dir wird man recht schnell erklären welche Literatur du ggf. für die Ausbildung benötigst. Persönlich finde ich das Feuerwehrlehrbuch vom Kohlhammerverlag ganz gut. Dieses könnte einen Großteil deiner Bestellung ersetzen...Aber das ist immer eine persönliche Entscheidung.  Die praktische Ausführung zur FwDV 3 ist auch ganz gut aber unverschämt teuer...Ferner wäre ich etwas vorsichtig mit der Literatur vom Kohlhammerverlag. Es gibt darunter wirklich nur sehr wenige gute Bücher. Aber das muss jeder für sich persönlich entscheiden.

    VG
  • #18 von a2schit am 05 Aug 2017
  • Guten Tag,

    erst einmal finde ich es hier sehr interessant, dass sich in diesem Forum der Ton abrupt verschärft - wirklich amüsant.
    Zum Thema: Die Brand und- Katastrophenschutzgesetze der Länder definieren was man unter einer Feuerwehr zu verstehen hat. I. d. R. sind das BF, FF, PF, WF und in manchen Bundesländern auch BetrF (die BwFw im Übrigen nicht). Die FwDVen und die BrdSchG der Länder subsumieren alle Feuerwehren unter dem Begriff Feuerwehr. Somit sind erster Instanz auch alle Feuerwehren von den FwDVen erfasst, es sei denn sie sind ausdrücklich davon ausgenommen bzw. die Bezeichnung lässt dieses zu (bspw. FwDV 2; Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren). Formallogisch ist es auch nicht anders möglich, denn letztlich geht es um einheitliche Anwendung bei Einsätzen aller Organisationen die als Feuerwehr bezeichnet werden.
    VG

    FwDV 2 ; Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr ist das beste Beispiel in der sie explizit genannt wird und in den Laufbahnverordnungen der Beamten des feuerwehrtechnischen Dienstes sind dieser und die anderen FwDv en als Grundlage niedergeschrieben......
Seiten:
Actions